Lars Rasmussen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den dänischen Handballspieler. Für den dänischen Politiker siehe Lars Løkke Rasmussen.
Lars Rasmussen
Spielerinformationen
Geburtstag 9. April 1976
Geburtsort Kopenhagen, Dänemark
Staatsbürgerschaft DäneDäne dänisch
Körpergröße 1,73 m
Spielposition Linksaußen
Wurfhand rechts
Vereine in der Jugend
  von – bis Verein
00000000 DanemarkDänemark Lyngby HK
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
0000–2002[1] DanemarkDänemark Virum-Sorgenfri HK
2002[1]–2003[2] DanemarkDänemark Ajax Farum
2003[2]–2005[3] DeutschlandDeutschland GWD Minden
2005[3]–2010 DanemarkDänemark Team Tvis Holstebro
Nationalmannschaft
Debüt am 17. Januar 1998
            gegen KroatienKroatien Kroatien
  Spiele (Tore)
DanemarkDänemark Dänemark 86 (220)[4]
Vereine als Trainer
  von – bis Verein
2010–? DanemarkDänemark Horsens HK
2013– DanemarkDänemark Vendsyssel Håndbold

Stand: 10. April 2015

Lars Rasmussen (* 9. April 1976 in Kopenhagen, Dänemark) ist ein dänischer Handballtrainer. In seiner aktiven Zeit lief der Linksaußen für die dänische Nationalmannschaft auf.

Lars Rasmussen begann beim Lyngby HK mit dem Handballspiel. Später kam er zu Virum-Sorgenfri HK, wo er in der ersten dänischen Liga debütierte. Mit dem Kopenhagener Vorstadtclub gewann er 1997 die dänische Meisterschaft; in der Saison 2001/02 war er bester Torschütze der Liga. Als sein Verein jedoch im selben Jahr Konkurs anmelden musste, ging Rasmussen zum Lokalrivalen Ajax Farum. Dort wurde er ebenfalls Torschützenkönig; allerdings suchte er nun eine neue Herausforderung und zog nach nur einem Jahr weiter zu GWD Minden in die deutsche Handball-Bundesliga. Dort blieb er zwei Jahre, gewann aber keine weiteren Titel. 2005 kehrte er schließlich zurück nach Dänemark, wo er sich dem Team Tvis Holstebro anschloss. 2008 gewann er mit Holstebro den dänischen Pokal. Im Sommer 2010 verließ er Holstebro und beendete seine Karriere.[5]

Lars Rasmussen hat 86 Länderspiele für die dänische Nationalmannschaft bestritten. Lange Zeit war er hinter Nikolaj Bredahl Jacobsen und Lars Christiansen höchstens dritte Wahl im Nationalteam; erst nach dem Rücktritt des ersteren kam Rasmussen mehr zum Einsatz. Bei der Europameisterschaft 2008 in Norwegen wurde er mit seinem Land Europameister; bei der Weltmeisterschaft 2007 sowie der Europameisterschaft 2006 gewann er mit Dänemark Bronze.

Rasmussen wurde 2010 Co-Trainer der Frauenmannschaft von Horsens HK.[6] Später übernahm er die Frauenmannschaft sowie die Herrenmannschaft von Horsens HK.[7] Im Sommer 2013 übernahm er das Traineramt der Frauenmannschaft von Vendsyssel Håndbold.[8] Ab dem 1. Juli 2015 trainiert er den Erstligisten Ringkøbing Håndbold.[9]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Rasmussen als Torschützenkönig bei Virum und Farum (Memento vom 17. August 2008 im Internet Archive)
  2. Rasmussen neu im Kader von Minden
  3. Rasmussen nicht mehr im Kader von Minden
  4. Herre A-Landsholdspillere - Lars Rasmussen
  5. sportenkort.dk: Lars Rasmussen stopper karrieren, abgerufen am 10. April 2015
  6. sporten.tv2.dk: Lars Rasmussen har fået nyt job, abgerufen am 10. April 2015
  7. tv2nord.dk: Vendsyssel offentliggør ny træner, abgerufen am 10. April 2015
  8. hbold.dk: Lars Rasmussen på plads i Vendsyssel, abgerufen am 10. April 2015
  9. handball-world.com: Dänemark: Ehemaliger HBL-Profi wird Erstliga-Trainer, abgerufen am 10. April 2015