Legio X Veneria

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Legio X Veneria war eine Legion der römischen Armee, die um die Mitte des 1. Jahrhunderts v. Chr. von Gaius Iulius Caesar aufgestellt wurde. Der Name der Legion war von der Göttin Venus abgeleitet, die Caesar als seine mythische Urmutter ansah.[1] Das Legionsemblem war vermutlich ein Stier.[2] Nach der Schlacht bei Philippi im Oktober/November 42 v. Chr. wurde die Legion aufgelöst und die Veteranen bei Cremona[3] und Brescia angesiedelt.[1]

Die Legion wurde nur durch eine Inschrift namentlich überliefert: C(aius) Lanius / C(ai) f(ilius) Ani(ensi) de / leg(ione) X Vener(ia) C(aius) Lanius C(ai) l(ibertus) / Eros filius / de suo[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Emil Ritterling: Legio (X Veneria). In: Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft (RE). Band XII,2, Stuttgart 1925, Sp. 1690.
  2. Alfred von Domaszewski: Abhandlungen zur römischen Religion, Leipzig 1909, Nachdruck Olms, Hildesheim, New York 1977, S. 6
  3. Gabriele Wesch-Klein: Soziale Aspekte des römischen Heerwesens in der Kaiserzeit, Stuttgart 1998 (= Habil. Heidelberg 1995). ISBN 3-515-07300-0, S. 187
  4. CIL 5, 4191

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]