Leslie Holdridge

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Leslie Rensselaer Holdridge (* 29. September 1907 in Ledyard, Connecticut, USA; † 19. Juni 1999 in Easton, Maryland, USA) war ein amerikanischer Botaniker und Klimatologe. Er arbeitete in Costa Rica als Tropenwaldforscher und schuf ein Klassifikationsschema für Klima- und Vegetationszonen, das er selbst als „Life Zones“ bezeichnete.

Er ist der Vater des US-amerikanischen Komponisten Lee Holdridge.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Some Descendants of Christopher AVERY - Tenth Generation auf genealogy.rootsweb.ancestry.com (englisch), abgerufen am 9. Oktober 2011