Leytonstone (London Underground)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stationsgebäude
Verzweigung der Strecken nach Epping (Mitte) und Hainault (links und rechts)

Leytonstone ist eine oberirdische Station der London Underground im Stadtbezirk London Borough of Waltham Forest. Sie liegt an der Grenze der Travelcard-Tarifzonen 3 und 4, an der Church Lane und parallel zur Schnellstraße A12. Im Jahr 2011 nutzten 10,45 Millionen Fahrgäste diese von der Central Line bediente Station.[1]

Die Central Line verzweigt sich hier in zwei Streckenäste nach Epping und Hainault. Eine Besonderheit sind 17 Mosaiken, die Szenen aus verschiedenen Alfred Hitchcock-Filmen darstellen. Diese wurden vom Greenwich Mural Workshop gestaltet und am 3. Mai 2001 feierlich der Öffentlichkeit präsentiert. Hitchcock war 1899 in Leytonstone, in unmittelbarer Nähe zur Station, geboren worden.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Eröffnung der Station erfolgte am 22. August 1856 durch die Eastern Counties Railway (ECR), als Teil der neu erbauten Strecke von Stratford nach Loughton, die neun Jahre später bis Ongar verlängert wurde. Ab 1862 gehörte sie zum Streckennetz der Great Eastern Railway, ab 1923 zu jenem der London and North Eastern Railway (LNER).[2]

Im Rahmen des „New Works“-Programms wurde beschlossen, die nordöstlichen Vorortslinien der LNER an die Central Line zu übertragen. Diese Maßnahme beinhaltete die Elektrifizierung der Strecke nach Epping und den Bau einer neuen Strecke unter der Eastern Avenue in Richtung Newbury Park. Die Station Leytonstone wurde grundlegend umgebaut und die niveaugleiche Straßenkreuzung an der Church Lane durch eine Fußgängerbrücke ersetzt. In Leytonstone hielten erstmals am 5. Mai 1947 U-Bahn-Züge der Central Line. Während einiger Monate war hier Endstation; Fahrgäste in Richtung Epping mussten zunächst in dampfbetriebene Pendelzüge umsteigen. Diese betriebliche Situation endete mit der Aufnahme des U-Bahn-Betriebs in Richtung Newbury Park und Woodford am 14. Dezember 1947.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Leytonstone (London Underground) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 2011 annual entries and exits (MS Excel; 195 kB), Transport for London
  2. a b Central Line. Clive’s Underground Line Guides, abgerufen am 3. Januar 2013 (englisch).
Vorherige Station Transport for London Nächste Station
Leyton Central line flag box.png Snaresbrook
bzw. Wanstead

51.568350.00824Koordinaten: 51° 34′ 6″ N, 0° 0′ 30″ O