Liang Shuming

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Liang Shuming, vor 1937.

Liang Shuming (chinesisch 梁漱溟, Pinyin Liáng Shùmíng, W.-G. Liang Shu-ming; * 18. Oktober 1893 in Peking, Chinesisches Kaiserreich; † 23. Juni 1988 in Peking, Volksrepublik China) war ein chinesischer Philosoph und prominenter Führer in der Ländlichen Aufbaubewegung. Sein Grab im Kreis Zouping steht auf der Liste der Denkmäler der Provinz Shandong (3-289).

Literatur[Bearbeiten]

  • Guy Alitto: The Last Confucian: Liang Shu-Ming and the Chinese Dilemma of Modernity (Berkeley: University of California Press, 1979)
Chinesische Eigennamen Anmerkung: Bei diesem Artikel wird der Familienname vor den Vornamen der Person gesetzt. Dies ist die übliche Reihenfolge im Chinesischen. Liang ist hier somit der Familienname, Shuming ist der Vorname.