libsigc++

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
libsigc++
Logo libsigc.png
Aktuelle Version 2.3.1
(18. Oktober 2012)
Betriebssystem UNIX, GNU/Linux
Kategorie Klassenbibliothek
Lizenz LGPL (Freie Software)
libsigc.sf.net

libsigc++ ist eine C++-Programmbibliothek. Die Bibliothek stellt einen Signal-Slot-Mechanismus bereit, eine typsichere Form von Rückruffunktionen. Bereitgestellt wird sie unter der freien Lizenz LGPL.

Die Implementierung von Rückruffunktionen ist insbesondere bei Bibliotheken für grafische Benutzeroberflächen von zentraler Bedeutung. Der Grundsatz der starken Typsicherheit in der Sprache C++ macht hierfür besondere Konzepte notwendig. Die libsigc++ realisiert einen Signal-Slot-Mechanismus mit Hilfe von C++-Templates und Funktoren.

Die erste Version[1] von libsigc++ wurde für die gtkmm-Bibliothek entwickelt. Sie stellt ein C++-Interface für GTK+ und GNOME zur Verfügung, das beispielsweise von Inkscape benutzt wird. Jedoch verwenden auch einige andere Projekte, unabhängig von gtkmm, libsigc++. [2] Die libsigc++ ist das Vorbild für den Signal-Slot-Mechanismus der Bibliothek Boost (Boost.Signals).

Weblinks[Bearbeiten]

Verweise[Bearbeiten]

  1. libsigc++ – Callback Framework for C++ - Main, Abschnitt Developers
  2. libsigc++ – Callback Framework for C++ - Links, Abschnitt Users