Life Won’t Wait

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Life Won’t Wait
Studioalbum von Rancid
Veröffentlichung 1998
Label Epitaph Records
Format LP, CD
Genre Punkrock
Anzahl der Titel 22
Laufzeit 64m00s
Produktion Rancid
Chronologie
…And Out Come the Wolves (1995) Life Won’t Wait Rancid (2000)

Life Won’t Wait ist das vierte Studioalbum der Punkband Rancid. Es wurde 1998 über das Independent-Label Epitaph Records veröffentlicht.

Mit diesem Album wendet sich die Band etwas ab vom Punk und Ska der vorangegangenen Alben und experimentiert mit Reggae- und Rockabilly-Elementen. Im Zuge dessen kam es zur Zusammenarbeit mit Reggae-Interpreten wie Buju Banton und Dr. Israel.

Die Texte der Songs behandeln Themen wie Aufruhr, politische oder historische Ereignisse.

Titelliste[Bearbeiten]

  1. Intro – 0:48
  2. Bloodclot – 2:45
  3. Hoover Street – 4:10
  4. Black Lung – 1:53
  5. Life Won’t Wait – 3:48
  6. New Dress – 2:51
  7. Warsaw – 1:31
  8. Hooligans – 2:33
  9. Crane Fist – 3:48
  10. Leicester Square – 2:35
  11. Backslide – 2:54
  12. Who Would've Thought – 2:57
  13. Cash, Culture and Violence – 3:10
  14. Cocktails – 3:21
  15. The Wolf – 2:39
  16. 1998 – 2:46
  17. Lady Liberty – 2:20
  18. Wrongful Suspicion – 3:32
  19. Turntable – 2:17
  20. Something in the World Today – 2:34
  21. Corazon de Oro – 3:59
  22. Coppers – 5:02