Lime Kiln Valley AVA

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lime Kiln Valley AVA
Appellations-Typ: American Viticultural Area
Jahr der Gründung: 1982, überarbeitet im Jahr 1987[1]
Land: USA
Teil der Weinbauregion: California, Central Coast AVA, San Benito AVA
Anerkannte Anbaufläche: 930 Hektar (2300 acre)[2]
Rebsorten: Mourvèdre, Zinfandel[3]

Lime Kiln Valley AVA (anerkannt seit dem 4. Juni 1982) ist ein Weinbaugebiet im US-Bundesstaat Kalifornien. Das Gebiet liegt im westlichen Teil des Verwaltungsgebiet San Benito County und ist Teil der übergeordneten Central Coast AVA und San Benito AVA. Unmittelbar südlich davon schließt sich die Cienega Valley AVA an.

Der sandige Lehmboden ist von Kieselsteinen durchsetzt und ruht auf einem Sockel von Kalkstein und Dolomit. Die sommerlichen Tagestemperaturen liegen bei 29–35 °C so dass hier spätreifende Rebsorten eingesetzt werden. Das Weinbaugebiet ist insbesondere für seine alten Mourvèdre-Weinstöcke bekannt.[3]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Code of Federal Regulations. "§ 9.27 Lime Kiln Valley." Title 27: Alcohol, Tobacco and Firearms; Part 9 — American Viticultural Areas; Subpart C — Approved American Viticultural Areas. Letzter Seitenaufruf 25. Januar 2008.
  2. Wine Institute (2008). "American Viticultural Areas by State". Letzter Seitenaufruf 25. Januar 2008.
  3. a b Appellation America (2007). "Lime Kiln (AVA): Appellation Description". Letzter Seitenaufruf 25. Januar 2008.

Literatur[Bearbeiten]