Linda Bond

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Linda Bond (* 22. Juni 1946 in Glace Bay, Nova Scotia (Kanada)) war bis zum 13. Juni 2013 die internationale Leiterin der Heilsarmee. Sie gab am 13. Juni 2013 plötzlich, überraschend und aus bislang unbekannten Gründen ihren Rücktritt bekannt.[1]

Am 21. Juni 1969 wurde sie Heilsarmeeoffizierin und hat in unterschiedlichen Ländern gearbeitet. Sie wurde am 2. April 2011 als Nachfolgerin von General Shaw Clifton die internationale Leiterin der Heilsarmee im Rang einer Generalin. Bevor sie zur Generalin gewählt wurde, war sie Territorialleiterin im Heilsarmee-Territorium Australien-Ost. Als 19. Generalin der Heilsarmee war sie die dritte Frau in diesem Amt nach Generalin Evangeline Booth (1934–1939) und Generalin Eva Burrows (1986–1993).

Weblinks[Bearbeiten]

  1. http://www.heilsarmee.de/aktuelles/generalin-linda-bond-geht-in-ruhestand.html