Linos (Mythologie)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Linos (griechisch Λίνος) ist eine Person der griechischen Mythologie.

Er ist ein Sohn des Apollon,[1] gilt als Sohn der Kalliope und fungierte als Musiklehrer des Herakles. Anderen Quellen galt er als der Erfinder der Buchstaben und brachte Herakles das Schreiben bei. Als er diesen einmal zu unrecht bestrafte, erschlug ihn Herakles im Zorn.

Linos

siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bibliotheke des Apollodor i. 3, § 2 ; Pausanias i. 43. § 7,787-ii 19. § 7; Eustathius von Homer, §1164

Weblinks[Bearbeiten]