Samenhaar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Linters)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Samenhaare werden Trichome bezeichnet, die sich aus Epidermiszellen von Pflanzensamen bilden. Zu den Samenhaaren zählt beispielsweise die Baumwollfaser[1]. Samenhaare haben die Funktion, den Samen über große Strecken mit dem Wind auszubreiten (Anemochorie). Speziell bei der Baumwolle werden die längeren Samenhaare als Lint und die 3-5 Tage nach der Blüte gebildeten sehr kurzen Haare als Linter bezeichnet. Nur die langen Fasern werden, meist zu dünnen Fäden gesponnen, für Textilien verwendet, während sich die Linter nur für Zelluloseprodukte eignen.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1.  Peter Sitte, Elmar Weiler, Joachim W. Kadereit, Andreas Bresinsky, Christian Körner: Lehrbuch der Botanik für Hochschulen. Begründet von Eduard Strasburger. 35. Auflage. Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg 2002, ISBN 3-8274-1010-X.
  2. F. Denninger, E. Giese, H. Ostertag, A. Schenek: Textil- und Modelexikon, Deutscher Fachverlag, 2008, ISBN 3871508489