Lisa Vultaggio

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lisa Vultaggio (* 20. Januar 1973 in Vancouver, British Columbia) ist eine kanadische Schauspielerin italienischer Abstammung.

Leben[Bearbeiten]

Lisa Vultaggio besuchte in Vancouver die Killarney Secondary School und erhielt im Alter von fünf Jahren Gesangsunterricht am Italian Cultural Center. Sie studierte Schauspielerei an der Breck Academy. Sie ist mit dem Schauspieler Jonathan Jackson seit dem 21. Juni 2002 verheiratet, den sie bei Dreharbeiten zu General Hospital kennenlernte. Die beiden sind Eltern von einer Tochter (* 2005) und zwei Jungen (* 2003 und * 2005).

Karriere[Bearbeiten]

Ihr Schauspieldebüt feierte Lisa Vultaggio in der US-amerikanischen Krimiserie Das Gesetz der Straße im Jahr 1991. In der dritten Folge der ersten Staffel spielte sie die Rolle der Christina Valens. Im Jahr darauf war sie als Nina in dem Fernsehfilm Todsünden in einer Nebenrolle zu sehen. Dabei stand sie neben Christopher Reeve und Roxann Dawson vor der Kamera. Anschließend verkörperte sie zwei unterschiedliche Rollen in zwei Folgen der Fernsehserie Highlander. Als Adrianna stand sie 1995 neben Angela Lansbury in der Krimiserie Mord ist ihr Hobby. Danach folgten Auftritte in den Serien Millennium – Fürchte deinen Nächsten wie Dich selbst und Gejagt – Das zweite Gesicht, bevor sie in 71 Folgen die FBI-Agentin Hannah Scott in der Seifenoper General Hospital verkörperte.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]