Liste der Rektoren der Universität Oslo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kronprinz Oskar I. von Norwegen war Kanzler der Universität Oslo

Der Rektor der Universität von Oslo ist ihr ranghöchster Vertreter. Er wird von den Professoren der Universität jeweils für vier Jahre gewählt. Eine Wiederwahl ist möglich. Bisher waren alle Rektoren Professoren. Den Rektoren stehen ein Prorektor und eventuell mehrere Vizerektoren zur Seite.

Die Universität wurde 1811 gegründet. Ihre ersten festen Strukturen erhielt sie 1813 mit der Gründung des Akademischen Kollegiums, das gemäß königlichem Erlass von 1816 aus den ältesten Professoren der vier Fakultäten bestand, einem aus der theologischen, einem aus der rechtlichen, einem aus der medizinischen und drei aus der philosophischen Fakultät. Der sogenannte Kanzler und der Prokanzler der Universität wurden jedoch vom König persönlich eingesetzt. Nach 1845 bis 1907, nach einer entsprechenden Gesetzesänderung, wählte das Akademische Kollegium jeweils einen Vertreter aus den eigenen Reihen zum Vorsitzenden.

Kanzler, 1814–1844[Bearbeiten]

Periode Kanzler
1814–1816 Graf Hans Henric von Essen
1816–1818 Graf Carl Mörner
1818–1824 Graf Johan August Sandels
1818–1824 Kronprinz Oscar von Norwegen

Vizekanzler, 1814–1845[Bearbeiten]

Periode Vizekanzler
1814–1822 Bischof Frederik Julius Bech
1823–1828 Professor Niels Treschow
1828–1840 Graf Herman Wedel-Jarlsberg
1840–1845 Bischof Christian Sørenssen

Vorgesetzte des Akademischen Kollegiums, 1845–1907[Bearbeiten]

Periode Person Fakultät
 ?  ?  ?

Rektoren, seit 1907-[Bearbeiten]

Periode Rektor Forschungsgebiet
1907–1911 Waldemar Christopher Brøgger Mineralien und Geologie
1912–1918 Bredo Henrik von Munthe af Morgenstierne Rechtswissenschaften, Wirtschaftswissenschaften, und Statistik
1919–1921 Fridtjof Nansen1 Zoologie und Ozeanographie
1919–1921 Axel Holst Rechtswissenschaften
1921–1927 Fredrik Stang der Jüngere Rechtswissenschaften
1928–1936 Sem Sæland Physik
1937–1941 Didrik Arup Seip Nordgermanische Sprachen
1941–1945 Adolf Hoel2 Geologie
1946–1951 Otto Lous Mohr Medizin
1952–1957 Frede Castberg Rechtswissenschaften
1958–1963 Johan Tidemann Ruud Meeresbiologie
1964–1969 Hans Vogt Romanische Sprachen
1970–1972 Johs. Andenæs Rechtswissenschaften
1973–1976 Otto Bastiansen Chemie
1977–1984 Bjarne A. Waaler Medizin
1985–1992 Inge Lønning Theologie
1993–1998 Lucy Smith Rechtswissenschaften
1999–2001 Kaare R. Norum Ernährungswissenschaften
2002–2005 Arild Underdal Politik
2006–2009 Geir Ellingsrud Mathematik
2009– Ole Petter Ottersen Medizin
1 Fridtjof Nansen wurde zwar für die Periode von 1919 bis 1921 zum Rektor gewählt, trat aber sein Amt nie an.
2 Nachdem Didrik Arup Seip während der Besetzung Norwegens durch die Nationalsozialisten verhaftet worden war, setzten die Besatzungsmächte Adolf Hoel als Rektor ein. Dies wurde jedoch von der Exilregierung von Johan Nygaardsvold nicht anerkannt.

Weblinks[Bearbeiten]