Longshan (Xiangxi)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Kreis Longshan (龙山县Lóngshān Xiàn) ist ein Kreis des Autonomen Bezirks Xiangxi der Tujia und Miao im Nordwesten der chinesischen Provinz Hunan. Er hat eine Fläche von 3.127 Quadratkilometern und zählt ca. 540.000 Einwohner (2003). Regierungssitz ist das Straßenviertel Min'an 民安街道.

Die Stätte der alten Stadt Liye (Liye gucheng yizhi 里耶古城遗址) aus der Zeit der Zeit der Streitenden Reiche, Qin-Dynastie und Han-Dynastie steht seit 2001 auf der Liste der Denkmäler der Volksrepublik China (5-519).

Administrative Gliederung[Bearbeiten]

Auf Gemeindeebene setzt sich der Kreis aus drei Straßenvierteln, elf Großgemeinden und zwanzig Gemeinden zusammen. Diese sind:

  • Straßenviertel Min'an 民安街道
  • Straßenviertel Huatang 华塘街道
  • Straßenviertel Xincheng 新城街道

Weblinks[Bearbeiten]

29.460277777778109.43527777778Koordinaten: 29° 28′ N, 109° 26′ O