Louis Washkansky

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Louis Washkansky (* 1913 in Kaunas; † 21. Dezember 1967 in Kapstadt) war der erste Mensch, bei dem eine erfolgreiche Herztransplantation durchgeführt wurde.

Transplantation[Bearbeiten]

Der aus dem jüdischen Vilijampole im heutigen Litauen stammende und 1922 nach Südafrika ausgewanderte Washkansky verdiente seinen Lebensunterhalt als Gemüsehändler. Am 3. Dezember 1967 bekam der damals 54 Jahre alte Mann nach drei Herzattacken in einer fünfstündigen Operation eines 31 Ärzte zählenden Teams das Herz der im Alter von 24 Jahren bei einem Verkehrsunfall tödlich verunglückten Denise Darvall. Diese Operation, unter Leitung von Christiaan Barnard im Groote-Schuur-Krankenhaus in Kapstadt durchgeführt, war die erste erfolgreiche Herztransplantation am Menschen. Der Eingriff löste ein immenses weltweites Medienecho mit sehr kontroversen Debatten aus. Washkansky wurde dabei entgegen allgemeinen Usancen ständig mit vollem Namen erwähnt (auch mit Spitznamen wie „Washy“ belegt) und in früheren und aktuellen Bildern gezeigt.

1972 sprach der Medienforscher Eckart Roloff in seiner Dissertation über die Presseberichterstattung zu Herzverpflanzungen mit Blick auf Washkansky von der „publizistischen Entdeckung des Patienten“.[1]

Washkansky überlebte die Operation um 18 Tage. Er verstarb am 21. Dezember 1967 an den Folgen einer Lungenentzündung. Die Medikamente, die das Abstoßen des neuen Herzens verhindern sollten, hatten im Gegenzug sein Immunsystem stark geschwächt.[2] Jürgen Thorwald hat die damaligen Vorgänge ausführlich in einem Kapitel seines Buches "Die Patienten" dargestellt.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Eckart Klaus Roloff: Die Berichterstattung über Herztransplantationen in der westdeutschen Presse. Eine aussagenanalytische Fallstudie zu Phänomenen des Medizinjournalismus. Phil. Dissertation, Salzburg, 1972. 356 Seiten. Ferner: Eckart Roloff: Die publizistische Entdeckung des Patienten. Eine Presseanalyse zum Medizinjournalismus und zu den ersten Herztransplantationen. Nomos, Baden-Baden 2013, ISBN 9-783-848-70731-7 (Leicht bearbeitete Fassung der Dissertation mit einem ausführlichen Vor- und Nachwort von 2013)
  2. Herr der Herzen – Der Tagesspiegel vom 30. November 2007
  3. Jürgen Thorwald: Die Transplantierten. Louis Washkansky (und) Philip Blaiberg. In: Jürgen Thorwald: Die Patienten. Droemer Knaur, München 1971, S. 324-372.

Weblinks[Bearbeiten]