Luke Ford

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Luke Ford (2011)

Luke Ford (* 26. März 1981 in Vancouver) ist ein australischer Schauspieler, der zuerst verschiedene Auftritte in Fernsehserien hatte, bevor er in dem Spielfilm The Black Balloon eine Hauptrolle übernahm.

Der Film The Black Balloon, in der Ford einen Autisten spielt, gewann im Jahr 2008 den Gläsernen Bären in der Kategorie Generation 14Plus. Ford übernahm auch Rollen in verschiedenen australischen Fernsehserien, wie etwa McLeods Töchter oder Water Rats. Außerdem wurde er für einen Logie Award in der Kategorie Best New Talent für seine Darstellung des Craig Woodland in die engere Auswahl genommen.[1] 2007 übernahm er neben Brendan Fraser, Maria Bello und John Hannah eine Rolle in Die Mumie: Das Grabmal des Drachenkaisers, dem dritten Teil der Mumien-Reihe, in der er Alexander Rupert O'Connell spielt. 2011 folgte der Kinderfilm Red Dog.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Actor's Pulse profile, aufgerufen am 2. September 2008

Weblinks[Bearbeiten]