Ben Mendelsohn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ben Mendelsohn (2012)

Ben Mendelsohn (* 3. April 1969 in Melbourne) ist ein australischer Schauspieler und Musiker.

Karriere[Bearbeiten]

Nach einigen Fernsehrollen machte der junge Schauspieler Mendelsohn 1987 im Film Das Jahr meiner ersten Liebe auf sich aufmerksam, dieser wurde vom Australischen Film Institut ausgezeichnet.

Die nächste Hauptrolle spielte er in Idiot Box, außerdem war er 1994 an der Seite von Hugh Grant, Tara Fitzgerald und Sam Neill in der Komödie Verführung der Sirenen zu sehen. Mendelsohn spielt sowohl in Hollywoodproduktionen als auch in Filmen seines Heimatlandes, wie zum Beispiel im Jahr 2000 in Shifting Sands – Grace von Regisseur Wayne Blair. Im selben Jahr stand er für Regisseur Martin Campbell in Vertical Limit neben Chris O’Donnell, Robin Tunney und Scott Glenn vor der Kamera.

2005 war der Schauspieler in dem Abenteuerfilm The New World zusammen mit Colin Farrell und Christopher Plummer auf der Kinoleindwand zu sehen. Auch in dem Monumentalfilm Australia spielte der Schauspieler mit. Er verkörpert darin neben seinen Landsleuten Nicole Kidman und Hugh Jackman die Rolle des Captain Emmett Dutton.

Privates[Bearbeiten]

Ben Mendelson ist der Sohn des Arztes Frederick Mendelsohn, dieser leitet das Howard Florey Institute in Melbourne. Neben seiner Tätigkeit als Schauspieler spielt Ben Mendelsohn auch als Musiker in einer Band.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ben Mendelsohn – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien