Mönchsbuche

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mönchsbuche

Die Mönchsbuche ist ein Naturdenkmal in der Nähe des Stadtteils Hasserode von Wernigerode im Harz. Sie befindet sich an einem alten Verbindungsweg zwischen dem Kloster Himmelpforten (Harz) und dem Kloster Ilsenburg. Im März 2011 wurde die Baumkrone des weit über 100 Jahre alten Baumes entfernt, um den übrigen Baum vor der Fällung aufgrund von Absterben zu retten.[1]

Die Mönchsbuche ist als Nr. 26[2] in das System der Stempelstellen der Harzer Wandernadel einbezogen; an dieser Stelle steht eine Schutzhütte (528 m ü. NN). Etwas unterhalb der Buche befindet sich am Weg zur Steinernen Renne der Wernigeröder Bürgerbrunnen.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.kreis-hz.de/index.php?id=118083000891&cid=118083006043
  2. Harzer Wandernadel: Stempelstelle 26 – Mönchsbuche auf harzer-wandernadel.de

51.81793210.70801Koordinaten: 51° 49′ 5″ N, 10° 42′ 29″ O