Münchhausen (Begriffsklärung)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Münchhausen ist der Familienname folgender Personen:


Der Lügenbaron Münchhausen (Hieronymus Carl Friedrich von Münchhausen) ist titelgebend für mehrere literarische Werke:

  • M-h-s-nsche Geschichten, eine Sammlung von 16 Münchhausen-Erzählungen, 1781 anonym in Berlin als Teile des Vademecum für lustige Leute erschienen
  • Baron Munchhausen's Narrative of his Marvellous Travels and Campaigns in Russia, englische Übersetzung und freie Bearbeitung der 1781 erschienenen Sammlung von Rudolf Erich Raspe (1785)
  • Wunderbare Reisen zu Wasser und zu Lande. Feldzüge und lustige Abenteuer des Freiherrn von Münchhausen von Gottfried August Bürger (1786). Darin:
  • Münchhausen. Eine Geschichte in Arabesken, ein Roman von Karl Immermann (1839)


Die literarische Figur Münchhausen ist titelgebend für folgende Filme:

Die literarische Figur Münchhausen ist titelgebend für folgende Opern:

  • Münchhausen, Oper in 3 Akten von Mark Lothar (Libretto: Wilhelm Michael Treichlinger; 1933)
  • Baron Münchhausen, Comic-Opera von Wolfgang Mitterer (Libretto: Ferdinand Schmatz; 2011)


Münchhausen ist der Name folgender Orte:


Siehe auch:

Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.