Malcolm Mooney

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Malcolm Mooney

Malcolm Mooney ist ein amerikanischer Musiker und bildender Künstler. Er war Sänger auf mehreren Alben der deutschen Krautrock-Band Can.

Ausbildung[Bearbeiten]

Mooney studierte an verschiedenen Universitäten bildende Kunst, unter anderem an der Universität Köln, der Boston University, der School of Visual Arts New York und der California State University. Seine Stücke stellt er vor allem in den USA aus. Seine akademische Laufbahn schloss Mooney 1979 in Boston mit dem Bachelor of Fine Arts und 1987 an der California State University mit dem Master of Fine Arts ab.

Musik[Bearbeiten]

Malcolm Mooney ist in Europa und vor allem Deutschland weniger durch seine Kunstwerke als durch seine Stimme bekannt. Mooney singt auf dem Debütalbum von Can, Monster Movie, und auch auf mehreren späteren Veröffentlichungen. 1970 verließ er Deutschland in Richtung der Vereinigten Staaten und wurde bei Can durch Damo Suzuki ersetzt.

Diskografie[Bearbeiten]

Malcolm Mooney erscheint auf folgenden Alben:

Mit Can:

  • 1969 Monster Movie
  • 1970 Soundtracks
  • 1981 Unlimited Edition
  • 1981 Delay 1968
  • 1989 Rite Time

Mit Tenth Planet:

  • 1998 Malcolm Mooney and the Tenth Planet

Weblinks[Bearbeiten]