Malembo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Malembo
Malembo (Angola)
Malembo
Malembo
Koordinaten 5° 20′ S, 12° 11′ O-5.333333333333312.183333333333Koordinaten: 5° 20′ S, 12° 11′ O
Basisdaten
Staat Angola

Provinz

Cabinda
Município Cabinda
Comuna Malembo
Einwohner 500 (2010)
Gründung 1930
Politik
Bürgermeister Manuel Domingos Chimpolo[1]

Malembo ist ein Dorf mit etwa 500 Einwohnern an der zentralafrikanischen Atlantikküste etwa 30 Kilometer von der Hafenstadt Cabinda entfernt. Es liegt in der gleichnamigen Exklave und gehört zu Angola.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Dorf Malembo wurde in den 1930er Jahren von den portugiesischen Kolonialherren gegründet und ist nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen historischen Ort Malembo (Malimba). Ab dem 15. Jahrhundert war dieser die Hauptstadt des Königreichs Kakongo, das später zum Königreich Kongo gehörte. Nach dessen Zerschlagung fiel Malembo zeitweise an die Niederlande und war Sklavenverschiffungshafen, nach 1700 erlebte die Region um Cabinda durch den Handelsverkehr portugiesischer, englischer, und französischer Schiffe eine Blüte.

In den 1970er Jahren entstand etwa 10 Kilometer von Malembo entfernt ein Tiefwasserhafen des Konsortiums Cabinda Gulf zum Abtransport des vor Cabinda geförderten Öls.

Verwaltung[Bearbeiten]

Malembo ist Sitz einer gleichnamigen Gemeinde (Comuna) im Kreis (Município) von Cabinda (Stadt), in der Provinz Cabinda. Die Gemeinde hat etwa 500 Einwohner (Schätzung 2010). Die Volkszählung 2014 soll fortan für gesicherte Bevölkerungsdaten sorgen.

Wirtschaft[Bearbeiten]

In Malembo steht ein Wärmekraftwerk, das die Stadt Cabinda und die Kleinstadt Lândana mit Strom versorgt.[2]

Der vor Malembo liegende Tiefwasserhafen ist für die Ölförderung der Region bedeutend. Die Region ist das wichtigste Ölfördergebiet Angolas.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Artikel vom 14. Februar 2013 zur Ernennung neuer Bürgermeister in der Provinz, staatliche Nachrichtenagentur ANGOP, abgerufen am 29. April 2014
  2. Artikel vom 20. Januar 2014 zu Wartungsarbeiten am Wärmekraftwerk Malembo, staatliche Nachrichtenagentur ANGOP, abgerufen am 29. April 2014