Mannhard Bech

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mannhard Bech
Spielerinformationen
Spitzname „Mücke“
Geburtstag 12. November 1967
Geburtsort Rendsburg, Deutschland
Staatsbürgerschaft DeutscherDeutscher deutsch
Körpergröße 1,86 m
Spielposition Linksaußen
Wurfhand rechts
Vereinsinformationen
Verein Karriere beendet
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
0000–1992 DeutschlandDeutschland TSV Owschlag
1992–1995 DeutschlandDeutschland THW Kiel
1995–1995 DeutschlandDeutschland TSV Owschlag
1995–1996 DeutschlandDeutschland SG Flensburg-Handewitt
1996–1997 DeutschlandDeutschland TSV Altenholz
1997–? DeutschlandDeutschland TSV Owschlag
Nationalmannschaft
Debüt am 2. November 1994 in Wilhelmshaven
            gegen KroatienKroatien Kroatien
  Spiele (Tore)
DeutschlandDeutschland Deutschland 4 (2)[1]
Vereine als Trainer
  von – bis Verein
0000–2014 DeutschlandDeutschland Bramstedter TS
2014– DeutschlandDeutschland SV Henstedt-Ulzburg

Stand: 20. Dezember 2014

Mannhard Bech (* 12. November 1967 in Rendsburg) ist ein ehemaliger deutscher Handballspieler.

Vom TSV Owschlag kam Bech 1992 zum THW Kiel, mit dem er 1994 und 1995 Deutscher Meister wurde. 1995 ging er zurück nach Owschlag, wo er für eine Spielzeit an die SG Flensburg-Handewitt ausgeliehen wurde. 1996 ging er dann als Spielertrainer zum TSV Altenholz und ein Jahr später wieder zurück zum TSV Owschlag. Bis 2005 trainierte er den Oberligisten HSG Hohn/Elsdorf.

In insgesamt 72 Bundesligaspielen, davon vier für Flensburg, erzielte er 91 Tore (davon ein Siebenmetertor). Für die Nationalmannschaft bestritt Bech vier A-Länderspiele, in denen er zwei Tore warf. Seine Spielposition war meist Linksaußen.

Mannhard Bech arbeitet als Geschäftsführer in seinem Kieler Unternehmen (Organisierung von Sportcamps)[2] und ist verheiratet. Weiterhin trainierte er bis 2014 eine Jugendmannschaft beim Bramstedter TS und wechselte daraufhin zum SV Henstedt-Ulzburg.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Mannhard Bech 8
  2. A. Pipke: Sportcamps für Kinder: Ex-THWer Mannhard Bech hat aus seiner Leidenschaft eine Unternehmensidee entwickelt. In: Kieler Nachrichten vom 25. März 2008
  3. mtv-herzhorn-handball.de: WJB, Qualifikation zur Oberliga, abgerufen am 20. Dezember 2014

Weblinks[Bearbeiten]