Marengo (Alessandria)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Marengo (deutsch veraltet: Mähringen) ist ein Ortsteil der Stadt Alessandria in der italienischen Provinz Alessandria im Dreieck Turin-Genua-Mailand. Der Ort liegt 5 km südöstlich von Alessandria an der Straße nach Novi Ligure in einer sumpfigen Gegend, am Fluss Bormida. Er zählte 1881 2127 Einwohner, 2011 waren es 7254.

Marengo wurde bekannt durch die Schlacht bei Marengo, als am 14. Juni 1800 die Franzosen unter Bonaparte über die Österreicher unter Melas einen Sieg erkämpften.

Napoleon Bonaparte benannte sein Pferd später nach dem Ort der Schlacht. Auch das Huhn Marengo hat hier seinen Ursprung.

44.889088.68053Koordinaten: 44° 53′ N, 8° 41′ O