Maurizio Ponzi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Maurizio Ponzi (* 8. Mai 1939 in Rom) ist ein italienischer Filmkritiker und Regisseur. In Deutschland wurde Ponzi besonders durch den Film Ich, Chiara und der Finstere (Io, Chiara e lo scuro) aus dem Jahre 1982 bekannt. Auch war er der Regisseur der Buchverfilmung Ich wollte Hosen von Lara Cardella.

Filmografie[Bearbeiten]

  • 1968: The Visionaries (I visionari)
  • 1971: Equinozio
  • 1975: The House of Raoul (Il caso Raoul)
  • 1982: Ich, Chiara und der Finstere (Io, Chiara e lo scuro) - auch Drehbuch
  • 1983: Son contento
  • 1984: Ein bißchen blond (Qualcosa di biondo) mit Sophia Loren
  • 1986: Cordelli gegen die Mafia (Il tenente dei Carabinieri)
  • 1987: Noi uomini duri
  • 1988: Der schlaue Fuchs (Il volpone) - auch Drehbuch
  • 1990: Ich wollte Hosen (Volevo i pantaloni)
  • 1991: Schwarzes Herz (Nero come il cuore)
  • 1992: Vietato ai minori
  • 1997: Knife Brothers (Fratelli coltelli)
  • 1999: Besame mucho

Weblinks[Bearbeiten]