Ich, Chiara und der Finstere

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Ich, Chiara und der Finstere
Originaltitel Io, Chiara e lo scuro
Produktionsland Italien
Originalsprache Italienisch
Erscheinungsjahr 1982
Länge 103 Minuten
Stab
Regie Maurizio Ponzi
Drehbuch Franco Ferrini
Francesco Nuti
Enrico Oldoini
Maurizio Ponzi
Produktion Gianfranco Piccioli
Marco Valsania
Musik Barluna
Carlo Maria Cordio (Arrangements)
Kamera Carlo Cerchio
Schnitt Sergio Montanari
Besetzung

Ich, Chiara und der Finstere (Originaltitel: Io, Chiara e lo scuro) ist eine italienische Filmkomödie von Maurizio Ponzi aus dem Jahre 1982.

Handlung[Bearbeiten]

Der junger Hotelportier Francesco ist ein sehr guter Billardspieler, der aber nie gewinnt sobald er um Geld spielt. Er wird von dem langjährigen italienischen Champion Scuro zu einer Partie herausgefordert, die er nicht ausschlagen kann. Dabei verliert er eine große Menge Geld. Wenig später trifft Francesco Nachts Chiara, eine Saxophonspielerin. Die beiden verlieben sich ineinander. Um das verlorene Geld an Scuro zu zahlen, stiehlt er das Geld aus dem Hotelsafe seines Arbeitgebers. Seine einzige Chance die Schulden zu begleichen, ist die italienische Meisterschaft zu gewinnen. Chiara ermutigt ihn, an den Meisterschaften teilzunehmen.

Kritik[Bearbeiten]

„Spielerfilm um Leidenschaften und Abhängigkeiten, der in der Handlung an Haie der Großstadt" (1961) erinnert.“, bemerkt das Lexikon des Internationalen Films[1]. Die italienische Kritik lobte vor allem die Darstellung der Hauptrolle durch Francesco Nuti.[2]

Bemerkungen[Bearbeiten]

Wegen des Erfolges des Films (allein in Italien spielte der Film über 2,6 Milliarden Lire ein[3]) wurde eine Fortsetzung unter dem Titel "Casablanca, Casablanca" (1985) produziert. Auch hier spielen Francesco Nuti und Giuliana de Sio die Hauptrollen. Der Film wurde auf DVD und VHS in italienischer Sprache veröffentlicht. Lediglich auf VHS wird eine Version vertrieben, die mit englische Untertiteln versehen ist. In einer deutschen Fassung ist der Film nicht erhältlich, obwohl er synchronisiert im deutschen Fernsehen – unter dem Titel Die Revanche in den 80er Jahren – ausgestrahlt wurde.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ich, Chiara und der Finstere im Lexikon des Internationalen Films
  2. so Giovanni Grazzini in Cinema '83
  3. Roberto Poppi: Dizinario del cinema italiano, I film dal 1980 al 1989, Vol. 5, tomo 1, A-L, S. 322/323