Meeresstrand-Ringelblume

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Meeresstrand-Ringelblume
Meeresstrand-Ringelblume

Meeresstrand-Ringelblume

Systematik
Familie: Korbblütler (Asteraceae)
Unterfamilie: Asteroideae
Tribus: Calenduleae
Gattung: Ringelblumen (Calendula)
Art: Halbstrauchige Ringelblume
Unterart: Meeresstrand-Ringelblume
Wissenschaftlicher Name
Calendula suffruticosa subsp. maritima
(Guss.) Meikle

Die Meeresstrand-Ringelblume (Calendula suffruticosa subsp. maritima (Guss.) Meikle, Basionym: Calendula maritima Guss.) ist eine seltene Unterart der Halbstrauchigen Ringelblume (Calendula suffruticosa) aus der Familie der Korbblütler (Asteraceae). Sie ist endemisch auf Sizilien. Ihre Zuchtformen werden von manchen Gärtnern Hänge-Ringelblume genannt.

Beschreibung[Bearbeiten]

Diese krautige Pflanze erreicht eine Wuchshöhe von 20 bis 40 cm. Die Stängel, die an der Unterseite leicht verholzen können, sowie ihre Blätter sind mit kurzen klebrigen Härchen bedeckt. Die jungen Stängel stehen zunächst aufrecht, später breiten sie sich aus und hängen zu Boden. Im Gegensatz zur Ringelblume sind die Blätter fleischig und haben einen starken Geruch. Die Form der Blätter reicht von eiförmig bis linealisch, je nach ihrer Platzierung am Stängel: die Oberen sind länglich; sie werden zur Basis immer breiter bis zu einer eiförmigen Form.

Die Körbchen haben einen Durchmesser von 3 bis 5 cm und bestehen aus zitronengelben Einzelblüten. Die Hauptblütezeit erstreckt sich von Mai bis Juni.

Lebensraum[Bearbeiten]

Die Meeresstrand-Ringelblume wächst auf stickstoffreichen Böden in der Nähe des Meeres.

Status[Bearbeiten]

Die Art ist vom Aussterben bedroht und kommt weltweit in nur zwei begrenzten Arealen auf Sizilien vor: im Reservat Riserva naturale Saline di Trapani e Paceco zwischen Marsala und dem Monte Cofano in der Provinz Trapani im Westen von Sizilien sowie im Reservat Isole dello Stagnone di Marsala. Ihr Areal ist stark zersplittet und durch die städtebauliche Entwicklung, zu der beispielsweise die Erweiterung des Hafens von Marsala gehört, ernsthaft von der Zerstörung bedroht. Eine weitere Gefährdung geht von der Konkurrenz und Verdrängung durch invasive Arten wie die Essbare Mittagsblume (Carpobrotus edulis) aus. Die Zahl ihrer Bestände und Populationsgrößen sind nicht bekannt.

Verwendung[Bearbeiten]

Die Meeresstrand-Ringelblume existiert auch in kultivierter Form. Sie findet als Beet- und Balkonpflanze Verwendung. Wichtigste Sorte ist die gelbe 'Skyfire', eine kompakt wachsende und hängende Neuzüchtung. Sie eignet sich für Beete, Ampeln, Kübeln und als Bodendecker. Sie benötigt einen sonnigen Standort und leicht saure Erden.

Literatur[Bearbeiten]

  • Bertrand de Montmollin, Wendy Strahm (Hrsg.): The Top 50 Mediterranean Island Plants. Wild plants at the brink of extinction, and what is needed to save them. IUCN/SSC Mediterranean Islands Plant Specialist Group, IUCN, Gland/Cambridge, 2005, ISBN 2-8317-0832-X, S. 92–93, PDF-Datei, online.
  •  Sandro Pignatti (Hrsg.): Flora d'Italia. Vol. 3, Edagricole, Bologna 1982 (Nachdruck 2002), ISBN 88-506-2449-2, S. 138.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Calendula maritima – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien