Melrose

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschäftigt sich mit der schottischen Stadt Melrose, für weitere Bedeutungen siehe Melrose (Begriffsklärung)
Melrose
Melrose (Schottland)
Melrose
Melrose

55.598611111111-2.7222222222222Koordinaten: 55° 36′ N, 2° 43′ W

Basisdaten
Landesteil Scotland
Unitary authority Scottish Borders
Bevölkerung 1656 (Zensus 2001)
Verwaltung
Post town MELROSE
Postleitzahlen­abschnitt TD6
Vorwahl 01896
Britisches Parlament Berwickshire, Roxburgh and Selkirk
Schottisches Parlament Ettrick, Roxburgh and Berwickshire
Trimontium

Melrose ist eine Stadt mit etwa 1.820 Einwohnern (Schätzung 2004[1]) im schottischen Grenzland (Scottish Borders) am Ufer des Flusses Tweed. Der Name „Melrose“ stammt vom keltischen mail-rhos, was so viel wie „bestellte, bewirtschaftete Wiese“ bedeutet. Melrose liegt in der County Roxburghshire.

Geschichte[Bearbeiten]

Abbotsford house

Ursprünglich trug Melrose den Namen Fordel. Erst als im Jahre 1136 Zisterziensermönche begannen, die 839 zerstörte und ursprünglich einige Meilen weiter östlich gelegene Melrose Abbey in der Nähe der Siedlung wieder aufzubauen, übernahm die Ortschaft nach und nach den Namen des Klosters. Im 14. Jahrhundert und in den 1540er Jahren litt die Stadt genau wie die Abtei wiederholt unter einfallenden englischen Truppen. Als die Abtei schließlich im Jahre 1560 wegen der Reformation endgültig geschlossen werden musste, war die Stadt Melrose bereits ein etabliertes Zentrum für Woll- und Leinenproduktion.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

In Melrose befindet sich die Ruine von Melrose Abbey, wo das Herz des schottischen Königs Robert I., genannt Robert the Bruce, beerdigt sein soll. In der Nähe von Melrose liegen das römische Kastell Trimontium und Dryburgh Abbey. Die nahegelegenen Eildon Hills waren in der Eisenzeit eine wichtige Basis des Stammes der Votadini, woran die Überreste einer riesigen Hügelfestung auf dem Gipfel des östlichsten Hügels erinnern. In den Hügeln soll auch König Artus begraben sein. Einige Meilen westlich der Stadt liegt Abbotsford House, Heimat des Schriftstellers Sir Walter Scott.

Das Ba’Game, ein auf heidnische Tradition zurückgehendes Spiel, das hauptsächlich von Orkney bekannt ist, wird hier zum Jahreswechsel gespielt.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. General Register Office for Scotland Mid-2004 Population Estimates for Settlements in Scotland

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Melrose, Scotland – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien