Michael James Massimino

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Michael Massimino
Michael Massimino
Land (Organisation): USA (NASA)
Datum der Auswahl: 1. Mai 1996
(16. NASA-Gruppe)
Anzahl der Raumflüge: 2
Start erster Raumflug: 1. März 2002
Landung letzter Raumflug: 24. Mai 2009
Gesamtdauer: 23d 19h 47min
EVA-Einsätze: 4
EVA-Gesamtdauer: 30h 32min
Raumflüge

Michael James Massimino (* 19. August 1962 in Oceanside, New York, Vereinigte Staaten) ist ein US-amerikanischer Astronaut.

Beginn der Karriere[Bearbeiten]

Massimino machte seinen Schulabschluss 1980 auf der H. Frank Carey High School in Franklin Square (New York). Er studierte zunächst an der Columbia University in New York und erhielt 1984 einen Bachelor als Wirtschaftsingenieur. Anschließend studierte er Maschinenbau am Massachusetts Institute of Technology. Seinen Master erwarb er 1988 und den Doktorgrad 1992.

Danach ging Massimino als Forschungsingenieur zu McDonnell Douglas. Gleichzeitig lehrte er Maschinenbau an der Rice University und dem Georgia Institute of Technology. Seine Forschungen führten zu zwei Patenten.

NASA[Bearbeiten]

1996 wurde er in die 16. Astronautengruppe der NASA gewählt, vorher hatte er sich schon vergeblich für die 15. Astronautengruppe beworben. Er wurde zwei Jahre lang als Missionsspezialist ausgebildet, obwohl er schon seit 1987 bei der NASA nebenbei gearbeitet hatte. Sein Spezialgebiet sind tragbare Computer für die Arbeit im Weltraum.

Zwischenzeitlich arbeitete er in der NASA auch als Verbindungssprecher (Capcom).

STS-109[Bearbeiten]

Seinen ersten Flug ins All machte er vom 1. bis 12. März 2002 mit der Columbia zum Hubble-Weltraumteleskop. Dabei wurden Wartungsarbeiten durchgeführt, unter anderem wurde das Steuerungssystem und die Solarpaneele ausgetauscht. Er unternahm bei dieser Mission zwei Weltraumausstiege.

STS-125[Bearbeiten]

Massiminos zweite Mission zum Weltraumteleskop Hubble (STS-125) startete am 11. Mai 2009 an Bord der Atlantis. Während zwei Weltraumausstiege wurde von Massimino der Space Telescope Imaging Spectograph (STIS) durch eine Reparatur reaktiviert. Hier musste er einen Haltegriff vom Hubble Teleskop abreißen, da sich ein Bolzen nicht lösen ließ. Die Landung erfolgte am 24. Mai 2009 auf der Edwards Air Force Base.

Trivia[Bearbeiten]

Massimino hatte mehrfach Gastauftritte in der US-Sitcom The Big Bang Theory.

Zusammenfassung[Bearbeiten]

Nr Mission Funktion Flugdatum Flugdauer
1 STS-109 Missionsspezialist 1.-12. März 2002 10d 22h 09min
2 STS-125 Missionsspezialist 11.-24. Mai 2009 12d 21h 38min

Privat[Bearbeiten]

Massimino ist verheiratet und hat zwei Kinder. Seine Hobbys sind Baseball, Heimwerken, Familienaktivitäten, Camping und Sporttrainer für Kinder.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Michael Massimino – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien