Mirjam Heimann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mirjam Heimann (* 3. Dezember 1981[1] in Soest) ist eine deutsche Schauspielerin.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Heimann absolvierte ein Schauspielstudium an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. Während der Studienzeit trat sie bereits im Tournee-Theater Bochum im Stück Verbrechen und Strafe auf und hatte 2005 eine Hauptrolle in dem Film Jemand Anders unter der Regie von Felix Knöpfle.[2] Sie wirkte in zahlreichen Theateraufführungen, wie beispielsweise Macbeth oder Maria Stuart, mit. Von Juni bis Oktober 2007 spielte sie die Rolle der Susanne „Susi“ Breuer in der Sat.1-Telenovela Verliebt in Berlin. In der Spielzeit 2007/2008 war sie am Schauspielhaus Zürich in dem Projekt Schorsch Kamerun von Schorsch Kamerun zu sehen. Vom 16. November 2009 bis September 2010 spielte sie in der Sat1.-Daily Soap Eine wie keine die Rolle der Lindi Kurowski. Ihre Rolle pausierte von April bis August 2010. Seit dem 18. Juni 2013 (Folge 1781) spielt sie in der ARD-Telenovela Sturm der Liebe die Rolle der Cornelia „Coco“ Conradi.

Heimann lebt in Köln und München und ist mit ihrem Schauspielkollegen aus Sturm der Liebe, Christian Feist, verheiratet.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vollfilm,com. M. Heimann
  2. Felixfilm.de. Projekte