Mirjam Heimann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mirjam Heimann, eigentlich Mirjam Feist (* 3. Dezember 1981[1] in Soest) ist eine deutsche Schauspielerin.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Heimann absolvierte ein Schauspielstudium an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. Während der Studienzeit trat sie bereits im Tournee-Theater Bochum im Stück Verbrechen und Strafe auf und hatte 2005 eine Hauptrolle in dem Film Jemand Anders unter der Regie von Felix Knöpfle.[2] Sie wirkte in zahlreichen Theateraufführungen, wie beispielsweise Macbeth oder Maria Stuart, mit. Von Juni bis Oktober 2007 spielte sie die Rolle der Susanne „Susi“ Breuer in der Sat.1-Telenovela Verliebt in Berlin. In der Spielzeit 2007/2008 war sie am Schauspielhaus Zürich in dem Projekt Schorsch Kamerun von Schorsch Kamerun zu sehen. Vom 16. November 2009 bis September 2010 spielte sie in der Sat1.-Daily Soap Eine wie keine die Rolle der Lindi Kurowski. Ihre Rolle pausierte von April bis August 2010. Seit dem 18. Juni 2013 ist sie in der ARD-Telenovela Sturm der Liebe in der Rolle Cornelia „Coco“ Conradi zu sehen.

Heimann lebt in Köln und München. Seit dem 24. Mai 2008 ist sie mit Christian Feist verheiratet, den sie 2004 an der Schauspielschule kennenlernte.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vollfilm,com. M. Heimann
  2. Felixfilm.de. Projekte