Miss Me Yet?

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Miss Me Yet? (deutsch: „Vermisst ihr mich schon?“) bezieht sich auf Plakatwände und eine politische Kampagne gegen Präsident Obama, die seit dem Februar 2010 in den USA auftauchen. Dabei wurden Bilder des früheren US-Präsidenten George W. Bush mit dem Ausspruch "MISS ME YET?" versehen. Die ersten Plakatwände dieser Art wurden auf der Interstate 35 in der Nähe von Wyoming, Minnesota gesehen.[1][2] Zudem verbreitete sich die Kampagne im Internet, wobei die Abbildungen der Plakatwände zunächst als Fälschungen verdächtigt wurden.[3] Das Format der Plakatwand wurde in den USA auch für andere Werbethemen verwendet, so von CafePress, einem Online-Anbieter für Werbeartikel.[4]

In Sendungen interviewte Hörer von Rush Limbaughs konservativem Talkradio machten die Wände bekannt.[5] Die meisten Hinterleute der von der Agentur Schubert & Hoey Outdoor Advertising durchgeführten Aktion sind unbekannt, es handelt sich um mittelständische bzw. Kleinunternehmer aus Minnesota.[3][6] Mike Rivard, einer der Geschäftsleute, bezeichnete die Aktion als gelungenen Witz.[7]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Who's behind I-95 billboard featuring George Bush?. Miami Herald. 20. Mai 2010. Abgerufen am 14. Oktober 2013.
  2. Bush billboard causes stir. WSVN. 21. Mai 2010. Abgerufen am 14. Oktober 2013.
  3. a b "Bush Billboard Poses $64,000 Question (Version vom 12. Februar 2010 im Internet Archive)" aolnews.com
  4. "Miss Me Yet?" Bush Merchandise a Hit Online, CBS News. 
  5. "Mystery Surrounds Bush Billboard (with transcript)" rushlimbaugh.com.
  6. "Mysterious Bush Billboard Asks 'Miss Me Yet?' (Version vom 19. Juli 2011 im Internet Archive)" WPTZ.com.
  7. "Mike Rivard, Randy Nugent revealed as Bush billboard sponsors" aolnews.com.