Mnemosyne (Software)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mnemosyne (Software)
Mnemosyne-Icon
Mnemosyne maths.png
Basisdaten
Entwickler Peter Bienstman
Aktuelle Version 2.2.1
(16. April 2013)
Betriebssystem Windows, Linux, Mac OS X
Programmier­sprache Python
Kategorie Flashcard spaced repetition
Lizenz AGPL v3 (außer Sync-Client), LGPL v3 (Sync-Client)
Deutschsprachig ja
http://www.mnemosyne-proj.org/

Mnemosyne ist ein von Peter Bienstman entwickelter kostenloser Vokabeltrainer, der vergleichbare Funktionen wie das kommerzielle Programm SuperMemo bietet. Allerdings verwendet Mnemosyne eine ältere Version des SuperMemo-Algorithmus SM2, der vom Autor seinen Vorstellungen entsprechend modifiziert wurde.

Leistungsmerkmale[Bearbeiten]

  • Einfache und übersichtliche Benutzeroberfläche
  • Unterstützung von dreispaltigen Vokabeleinträgen (z. B. Französisch-Spanisch-Deutsch)
  • Unterstützung für Bild- und Klangdateien, HTML und LaTeX
  • Unterstützt Installation als portable Software auf einem USB-Stick
  • Java und Android Client (kostenpflichtig) für mobile Endgeräte[1]
  • Karten können in Kategorien zusammengefasst werden
  • Erfassung von Statistiken zum Lernfortschritt
  • Mehrsprachige Benutzeroberfläche

Software-Implementierung[Bearbeiten]

Mnemosyne wurde in Python geschrieben und kann deshalb auf einer Vielzahl von Betriebssystemen eingesetzt werden.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Mobiler Java und Android Client für Mnemosyne, abgerufen am 19. Mai 2010

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Mnemosyne (software) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien