Monte Darwin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Monte Darwin
Monte Darwin.jpg
Höhe 2488 m
Lage Chile
Gebirge Cordillera Darwin
Koordinaten 54° 45′ 0″ S, 69° 29′ 0″ W-54.75-69.4833333333332488Koordinaten: 54° 45′ 0″ S, 69° 29′ 0″ W
Monte Darwin (Chile)
Monte Darwin
Erstbesteigung 1961 (u.a. durch Eric Shipton)
Besonderheiten höchster Berg auf Feuerland

Der Monte Darwin (auch Cerro Darwin, beides auf deutsch Darwin-Berg) ist der höchste Berg des Feuerland-Archipels und liegt im chilenischen Teil der Hauptinsel. Nördlich vom Beagle-Kanal gelegen befindet sich der Monte Darwin in der Cordillera Darwin, der südlichsten der größeren Erhebungen der Anden. Der Berg besteht aus kristallinem Glimmerschiefer und ist vor allem an seinen Südhängen von Eisfeldern bedeckt.

Die Erstbesteigung erfolgte 1961 durch Eric Shipton, E. Garcia, F. Vivanco und C. Marangunic. Die beste Zeit für Besteigungen liegt zwischen Dezember und März.

Seinen Namen erhielt der Berg während der zweiten Reise der HMS Beagle von Kapitän Robert FitzRoy am 12. Februar 1834, dem 25. Geburtstag Charles Darwins.

Weblink[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]