Mute Math

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
MuteMath
Mutemath 2011-12-11 07.jpg
Allgemeine Informationen
Genre(s) Indie Rock
Synth Rock
Post Rock
Gründung 2002
Website http://www.mutemath.com
Aktuelle Besetzung
Rhodes Klavier, Bass, Keytar, Keyboards, Samples, Gesang
Paul Meany
Schlagzeug, Samples, Programming
Darren King
Gitarre, Gesang
Todd Gummerman
E-Bass, Schlagzeug
Roy Mitchell-Cárdenas
Ehemalige Mitglieder
Gitarre, Gesang
Greg Hill
Chartplatzierungen
(vorläufig)
Erklärung der Daten
Alben[1]
Armistice
  US 18 05.09.2009 (… Wo.)
Odd Soul
  US 24 22.10.2011 (… Wo.)
Vorlage:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/vorläufige Chartplatzierung

Mute Math ist eine amerikanische Rockband aus New Orleans, die sich 2003 gründete. Sie verbindet diverse Elemente von Rock, New Wave, Elektro, Acid Rock und Jazz. Die Gruppe besteht aus Paul Meany (Rhodes-Piano, Bass, Keytar, Keyboards, Samples, Gesang und Gitarre), Darren King (Schlagzeug, Samples und Programming), Greg Hill (Gitarre, Gesang) sowie Roy Mitchell-Cárdenas (E-Bass, Kontrabass und Schlagzeug).

Geschichte[Bearbeiten]

Formation[Bearbeiten]

Mute Math startete 2001 als eine Fern-Zusammenarbeit zwischen Paul Meany in New Orleans und Darren King in Springfield (Missouri). Die zwei kannten sich von ihrer gemeinsamen Arbeit in Meanys vorheriger Band Earthsuit. Gelegentlich erhielt Paul instrumentale Demo-CDs von Darren King. Ziemlich beeindruckt von dessen Bemühungen kontaktierte Darren den Kollegen und fragte ihn, ob er an den Demos ein wenig herumbasteln und ein paar eigene Ideen mit einbringen könne. Darren sagte zu und die zwei fingen an, eine Art des Songschreiben-Ping-Pong-Spiels zu praktizieren. Nach einigen Monaten begann Earthsuit gerade, sich aufzulösen, und Darren wurde gefragt, ob er die Stelle des Schlagzeugers einnehmen möchte. Nach dem Ende von Earthsuit fuhr King nach New Orleans und sprach mit Meany über eine mögliche Zusammenarbeit. Die zwei arbeiteten an Demos und spielten bei einer handvoll Shows unter dem Spitznamen „Math“.

Mit der Anwerbung des Gitarristen Greg Hill arbeitete das Trio in seinem Studio in New Orleans, schrieb und nahm einige neue Stücke auf. Paul sandte einige Demos zu einem alten Freund und Produzenten namens Tedd T, der sich sofort in die Songs verliebte. Das Trio führte seine Arbeit mit Demos fort, aus denen Teddy T eine EP erstellte. Außerdem gingen die Musiker auf Tour mit Macrosick, der Art-Rock Band von Adam LaClave, einem anderen ehemaligen Earthsuit-Mitglied.

Reset EP[Bearbeiten]

Nach einigen Monaten, unter Betrachtung verschiedener Möglichkeiten für ihr neues Projekt, entschied die Gruppe, alleine weiter zu arbeiten. Nachdem sie entdeckt hatten, dass der Name „Math“ bereits von einer anderen Gruppe genutzt wurde, änderten sie ihn offiziell in „Mute Math“. Meany überzeugte Tedd T sowie den Juristen und vorherigen Earthsuit-Manager Kevin Kookogey, Teleprompt Records zu gründen, um die Mute-Math-Veröffentlichungen unabhängig zu kontrollieren. Teleprompt schloss 2004 einen Vertrag mit der Warner Music Group und veröffentlichte im Herbst Mute Math's Reset EP. Die Band verließ Macrosick, um eine Tour zu starten und die Veröffentlichung voranzutreiben. Dabei benutzten sie bekannte Internetseiten wie MySpace, um ihre Musik zu verbreiten. Als die Fan-Gemeinschaft wuchs, sahen sie, dass ihre Auftritte in Los Angeles, New York, Nashville, Houston, Dallas, und Phoenix ausverkauft waren. Sie zeichneten ihre Auftritte auf und erneuerten stets ihre Videotagebücher mit den neusten Mitschnitten und gewannen letztendlich den Bassisten Roy Mitchell-Cárdenas, ein altes Earthsuit-Mitglied, im Winter 2004 auf Dauer für ihre Band. Die Gruppe verkaufte über 30.000 Kopien ihrer Reset EP bevor ihr Album 2006 verlegt wurde.

Mute Math[Bearbeiten]

“For us, we just try to keep it simple. We're obviously a band; that's really all we ever wanted to be from the very beginning without catering to any particular genre or political or religious agenda. We just want to make music with no barriers.”

„Für uns versuchten wir es nur einfach zu machen. Wir sind offensichtlich eine Band; Das ist wirklich alles, was wir von Beginn an immer wollten, ohne zu irgendeinem Genre, politischen oder religiösen Vorstellungen zu tendieren. Wir wollen nur Musik ohne Grenzen machen.“

Paul Meany (Boise Weekly, 11. April 2007)


Armistice[Bearbeiten]

Im August 2009 veröffentlichte die Band ihr zweites Studioalbum. Es wurde in New Orleans und Oxford aufgenommen und wurde von Dennis Herring produziert, der auch schon für Elvis Costello, Modest Mouse und The Hives arbeitete. Armistice erschien in Deutschland am 14. August 2009. Den Opener The Nerve konnte man sich bereits auf der MySpace-Seite vor der Veröffentlichung anhören.

Odd Soul[Bearbeiten]

Seit Mitte 2010 ist die Band dabei, ihr drittes Studioalbum zu schreiben und aufzunehmen. Es wird am 4. Oktober 2011 veröffentlicht. Außerdem wurde bekannt, dass Gitarrist Greg Hill im Oktober 2010 die Band verlassen hat. Das neue Bandmitglied wurde bereits gefunden, aber noch nicht öffentlich vorgestellt.

Erfolge[Bearbeiten]

2005 gewann Mute Math für den Titel Control den Dove Award in der Kategorie Best Modern Rock Song. In der Kategorie Best Short Form Music Video waren sie mit Typical für den Grammy Award 2008 nominiert.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. US-Charthistorie

Weblinks[Bearbeiten]