Synth Rock

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Synth Rock, auch als Electronic-Rock oder Electro Rock bekannt, verwendet neben den Elementen klassischer Rockschemata vorwiegend Drumcomputer, Samplern und Synthesizer. Zum Ausgang der 1960er Jahre wurde der Synthesizer, in seiner Ursprungsform ein sehr voluminöses und komplexes Musikinstrument, zunehmend beliebter und teilweise transportabel. Auf Grund seiner einzigartigen Klangvielfalt begannen unterschiedliche Progressive-Rock-Gruppen den Synthesizer zu nutzen. So wurde er zum Standard-Instrument in der Rockmusik.

Vorläufer[Bearbeiten]

Zum Ende der 1960er Jahre wurde der Synthesizer, ursprünglich ein sehr großes und komplexes Musikinstrument, populär und teilweise transportfähig. Verschiedene Progressive-Rock-Gruppen, wie Yes und Emerson, Lake and Palmer, begannen, den Synthesizer besonders wegen seiner einzigartigen Auswahl an Klängen zu benutzen. Auch deutsche Künstler wie Can, Neu!, Tangerine Dream oder Kraftwerk nutzten den Synthesizer und machten ihn zum Standardinstrument.

Klassischer Synth-Rock[Bearbeiten]

Der Zuwachs an Underground-Musikszenen in den 1980ern und die verstärkte Verfügbarkeit und Handhabungsvereinfachung der Synthesizer und anderer elektronischer Musikinstrumente führte zu einem beträchtlichen Anstieg der Synth-Rock-Bands.

Klassische Synth-Rock-Bands

Moderner Synth-Rock[Bearbeiten]

Der 1990er Synth Rock erhielt seinen besonderen Stil durch eine Mischung des Synth Pops der 1980er Jahre, des Glam- und Hard Rocks. Diese Musik zeichnet sich durch die Benutzung von Gitarrensynthesizern aus.

Auch image-bezogen tendiert „Synth Rock“ stark zu Übernahmen aus dem New Wave-, Glam- und Industrial-Rock-Umfeld.Viele Synth-Rocker sind bekannt dafür, dass sie sehr viel glamouröses Makeup tragen, egal welchen Geschlechts sie sind (beispielsweise Orgy). Andere (wie z.B. Axxis) treten schlichter auf.

Eine häufige Zusammenstellung für eine Synth-Rock-Band besteht aus einem Sänger, einem Schlagzeuger (der meistens ein Elektronik-Kit benutzt), einem Bassisten (möglicherweise unterstützt durch einen Bassgitarrensynthesizer), einem Gitarristen, einem Midi-Gitarristen (der einen Gitarrensynthesizer benutzt, zum Beispiel den Roland G-Synth oder den Starr Labs Z-Tar) und einem Keyboarder.

Moderne Synth-Rock-Bands