Nadejda Michailowna Romanowa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nadja Michailowna Romanowa

Nadja Mountbatten, Marchioness of Milford Haven (gebürtige Nadja Michailowna de Torby, * 28. März 1896 in London; † 22. Januar 1963 in Cannes) war ein Mitglied aus dem Hause Romanow-Holstein-Gottorp. Nach der Heirat gehörte sie der britischen Königsfamilie an.

Leben[Bearbeiten]

Nadja war die zweite Tochter des russischen Großfürsten Michail Michailowitsch Romanow (1861–1929), zweiter Sohn des Großfürsten Michael Nikolajewitsch Romanow (1832–1909) und seiner Frau Prinzessin Cäcilie von Baden (1839–1891). Ihre Mutter war die Gräfin Sophie von Merenberg (1868–1927), Tochter des Prinzen Nikolaus von Nassau und der Natalie Alexandrowna Puschkina. Durch letztere, ihre Mutter, war sie die Ur-Enkelin des russischen Nationaldichters Alexander Sergejewitsch Puschkin und eine Nachfahrin des afrikanischen Prinzen Abraham Petrowitsch Hannibal. Da ihr Vater eine sogenannte morganatische Ehe schloss, zog er das Missfallen seines Cousins (zweiten Grades) Zar Nikolaus II. zu und wurde außer Landes verbannt. Ihrer Mutter verlieh er den Titel einer Gräfin de Torby, sowie deren Kindern.

von links nach rechts: Nadja Michailow, Michael Michailowitsch, Anastasia Michailow und deren Vater Michail Michailowitsch Romanow

Am 15. November 1916 heiratete Nada, wie sie in der Familie genannt wurde, in London den Prinzen George von Battenberg (1892–1938), älteste Sohn von Prinz Ludwig Alexander von Battenberg und Prinzessin Viktoria von Hessen-Darmstadt. Ein Jahr später anglisierte ihre Familie ihren Namen in Mountbatten. Aus der Ehe gingen zwei Kinder hervor:

  • Tatiana Elizabeth (1917–1988), unverheiratet
  • David Michael (1919–1970)
∞ 1950–1954 Romaine Dahlgren Pierce (1923–1975)
∞ 1960–1970 Lady Janet Mercedes Bryce (* 1937)

Beim Sorgerechtsstreit zwischen Gloria Morgan-Vanderbilt (1904–1965) und deren Schwägerin Gertrude Vanderbilt Whitney (1875–1942), wurde Glorias Lebenswandel und wechselnde Liebschaften, darunter eine lesbische Beziehung mit Lady Nadja Mountbatten bekannt. Die Beziehung wurde zum Mittelpunkt einer vielbeachteten Gerichtsauseinandersetzung in den Vereinigten Staaten.

Titel und Ehren[Bearbeiten]

  • 1896–1916 Gräfin Nadja Michailowna de Torby
  • 1916–1917 Prinzessin George von Battenberg
  • 1917 Nadja Michailowna Mountbatten
  • 1917–1921 Nadja Michailowna, Countess of Medina
  • 1921–1938 Nadja Michailowna, Marchioness of Milford Haven
  • 1938–1963 Nadja Michailowna, The Dowager Marchioness of Milford Haven

Erwähnenswertes[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]