Nguyễn Văn Tâm

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nguyễn Văn Tâm (* 1892/3; † 23. November 1990[1]) war ein südvietnamesischer Politiker.

Anmerkung: Bei diesem vietnamesischen Namen lautet der Familienname Nguyễn, in westlichen Texten ist die Schreibweise oft vereinfacht Nguyen. Gemäß dem lokalen Brauch sollte die Person mit ihrem Rufnamen Tâm bezeichnet werden.

Karriere[Bearbeiten]

Nguyễn Văn Tâm war Minister in der Nguyễn-Dynastie. Er war Premierminister vom 25. Juni 1952 bis 16. Dezember 1953.

Er wurde der „Tiger von Cai Lay“ genannt, da er kommunistische Gruppen in dieser Region eliminierte. Sein Nachfolger wurde Prinz Nguyen Phuc Buu Phuc.

Sein Sohn, General Nguyen Van Hinh, war Chef der vietnamesischen Nationalarmee.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. New York Times: Nguyen Van Tam, Vietnamese Statesman, 97, 28. November 1990, abgerufen am 11. April 2010