Nicki Hunter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nicki Hunter (2010)

Nicki Hunter (* 19. Dezember 1979 in Lake Worth, Florida, USA) ist eine US-amerikanische Pornodarstellerin.

Karriere[Bearbeiten]

Ihre Filmtätigkeiten startete sie bereits im Jahr 2003, seitdem drehte sie unzählige Pornofilme, wie beispielsweise die bekannte Filmreihe „Neo Pornographia“ des Regisseurs Michael Ninn. Neben der Arbeit als Darstellerin hatte Hunter auch schon Auftritte in Talkshows, wie z. B. am 18. und 19. November 2004 in der Howard Stern Show. Sie ist verheiratet und Mutter zweier Söhne. Im Februar 2007 wurde bekannt, dass bei Hunter im Alter von nur 27 Jahren eine besondere Art von Krebs diagnostiziert wurde. Kurz darauf rief die Porno-Community zu Spendensammlungen auf, um sie bei den Kosten für die ärztliche Behandlung zu unterstützen. Es wurde berichtet, dass diese Summe im sechsstelligen Bereich lag. Es beteiligten sich u. a. Kylie Ireland, Ginger Lynn, De'Bella, All Media Play, Sex-Z Pictures, Red Light District, X-Play, Elegant Angel und Adult Video News. Im September 2008 veröffentlichte das Studio Hustler den Film Nicki Hunter: MILF Trainer des Regisseurs Axel Braun. Im Jahr 2010 spielt sie die Rolle der „Sue“ in der Porno-Parodie This Ain’t Glee XXX.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 2005: XRCO Award „Female Performer of the Year“

Filmauswahl[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Nicki Hunter – Sammlung von Bildern