Niger (Begriffsklärung)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Niger bezeichnet:


Niger ist der Namenszusatz für mehrere römische Feldherren bzw. Soldatenkaiser sowie deren Gegenkaiser:


Niger ist der Familienname folgender Personen:

  • Radulfus Niger (vor 1146– um 1200), englischer Theologe und Jurist
  • Franciscus Niger (1452– nach 1523), italienischer Grammatiker, Dichter und Musiktheoretiker
  • Antonius Niger (1500–1555), Humanist, Naturwissenschaftler und Mediziner
  • Herman Niger (um 1550–?), Jurist, Hochschullehrer und Kanzler
  • Samuel Niger (1883–1955) (auch Schmuel oder Shmuel Niger; Pseudonym für Samuel Tscharny; 1883–1955), jiddischer Schriftsteller, Kritiker und Publizist
  • Wilwardo Jones Níger, äquatorialguineischer Politiker, erster einheimischer Bürgermeister von Malabo (1960–1961)


Siehe auch:

 Wiktionary: Niger – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.