Nikkyō Niwano

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nikkyo Niwano

Nikkyō Niwano (jap. 庭野日敬, Niwano Nikkyō; * 1906; † 1999) war ein japanischer Buddhist. Er war Mitbegründer der Rissho Koseikai und wurde als Beobachter eingeladen, um am Zweiten Vatikanischen Konzil teilzunehmen. Niwano war zudem ein Friedensaktivist und Begründer des Niwano-Friedenspreis.

Seine Erläuterung des Lotossutra ist auch auf Deutsch erhältlich.

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]