Nikolaj Markussen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nikolaj Rømer Berg Markussen (* 1. August 1988 in Helsinge) ist ein dänischer Handballspieler.

Der 2,11 Meter große und 95 Kilogramm schwere linke Rückraumspieler stand beim dänischen Erstligisten Nordsjælland Håndbold unter Vertrag. Zur Saison 2011/2012 wechselte er zu Atlético Madrid, wo er 2012 den spanischen Pokal gewann.[1] Im März 2013 wechselte er zum Verein al-Jaish aus Katar.[2] Ab der Saison 2014/15 läuft er für den dänischen Verein Skjern Håndbold auf.[3]

Nikolaj Markussen bestritt bislang 45 Länderspiele für die dänische Nationalmannschaft, in denen er 116 Treffer erzielte.[4] Im Jahr 2012 gewann er mit Dänemark die Europameisterschaft. Bei der XVII. Junioren-Weltmeisterschaft 2009 wurde er in das All-Star-Team gewählt.[5] Im Sommer 2012 nahm er an den Olympischen Spielen in London teil.[6]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. „Atletico Madrid gewinnt spanischen Supercup“, www.handball-world.com, 5. September 2011, abgerufen am 2. Januar 2012
  2. „Markussen verlässt Madrid in Richtung Katar“, www.handball-world.com, 5. September 2011, abgerufen am 27. März 2013
  3. „Landsholdsprofil skifter til Skjern“, www.skjernhaandbold.dk, 22. Dezember 2013, abgerufen am 22. Dezember 2013
  4. Herre A-Landsholdspillere, abgerufen am 22. Dezember 2013
  5. www.ihf.info, 19. August 2009, abgerufen am 2. Januar 2010 (englisch)
  6. www.london2012.com: Denmark - Team Rosters, abgerufen am 3. August 2012