Nippon Connection

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt den Roman Nippon Connection von Michael Crichton. Für das Filmfestival siehe unter Nippon Connection (Begriffsklärung).
Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Nippon Connection (englischer Originaltitel Rising Sun, verfilmt unter dem Titel Die Wiege der Sonne) ist der Titel eines Romans von Michael Crichton aus dem Jahr 1992.

Die Handlung wird als fiktiver Wirtschaftskrimi getrieben und spielt im amerikanisch-asiatischen Wirtschaftsraum der Gegenwart. Eingebettet in die Aufklärung eines Mordfalles beschreibt der Autor japanische Unternehmensstrategien in den USA.

Mit dem Roman Nippon Connection sorgte Crichton in Japan für große Aufregung: Dort wurde die fiktive Handlung als Angriff auf die japanische Lebensweise interpretiert.