Nitrobacter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nitrobacter
Systematik
Domäne: Bakterien (Bacteria)
Abteilung: Proteobacteria
Klasse: Alphaproteobacteria
Ordnung: Rhizobiales
Familie: Bradyrhizobiaceae
Gattung: Nitrobacter
Wissenschaftlicher Name
Nitrobacter
Winogradsky 1892
Arten

Nitrobacter ist eine Gattung der Familie Bradyrhizobiaceae, früher wurde sie, unter Mikrobiologen umstritten, in die Familie Nitrobacteraceae gestellt. Arten dieser Gattung findet man in Böden, Süßwasser und im Meer. Es handelt sich um stäbchenförmige, gramnegative Bakterien, die zum Zweck der Energiegewinnung unter oxischen Bedingungen Nitritionen (NO2) mit Sauerstoff (O2) zu Nitrationen (NO3) oxidieren. Sie werden deshalb auch als Nitritoxidierer oder Nitratbakterien bezeichnet. Diese Oxidation ist der zweite Schritt der Nitrifikation. Wie viele andere nitrifizierende Bakterien besitzt Nitrobacter ein inneres Membransystem. In den Membranen ist das Enzym Nitritoxidase lokalisiert, welches die Oxidation von Nitrit zu Nitrat katalysiert.

Nitrobacter ist im Gegensatz zu anderen Nitrifizierern nicht obligat chemolithotroph, kann also sowohl CO2 als ausschließliche Kohlenstoffquelle nutzen wie auch organische Stoffe, beispielsweise Acetat und Pyruvat, ist also auch in der Lage, chemoorganotroph zu leben.

Die Nitrifikation[Bearbeiten]

Die Nitrifikation ist Teil des natürlichen Stickstoffkreislaufes, wobei Ammoniak zu Nitrat oxidiert wird. Bakterien, die hierbei beteiligt sind, bezeichnet man als Nitrifizierer. Die Gattung Nitrobacter hat somit eine große ökologische Bedeutung. Im ersten, vorausgehenden Schritt der Nitrifikation werden durch andere Bakterien wie Nitrosomonas – die man entsprechend „Nitrosifizierer“ oder „Nitritbakterien“ nennt – Ammoniumionen (NH4+) zu Nitritionen oxidiert. Man spricht deshalb auch von „Ammoniakoxidierern“.

Nitrobacter und andere nitrifizierende Bakterien findet man gehäuft in stark verschmutzten Gewässern, da dort viel Ammoniak vorhanden ist.

Quellen[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Michael T. Madigan, John M. Martinko, Jack Parker: Brock - Mikrobiologie. 11. Auflage. Pearson Studium, München 2006, ISBN 3-8274-0566-1.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d Jean Euzéby, Aidan C. Parte: Genus Nitrobacter. In: List of Prokaryotic names with Standing in Nomenclature (LPSN). Abgerufen am 6. August 2014.