Ofu-Olosega

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ofu-Olosega
NASA-Bild von Ofu-Olosega
NASA-Bild von Ofu-Olosega
Gewässer Pazifischer Ozean
Archipel Manuainseln
Geographische Lage 14° 10′ S, 169° 38′ W-14.166666666667-169.63333333333Koordinaten: 14° 10′ S, 169° 38′ W
Ofu-Olosega (Amerikanisch-Samoa)
Ofu-Olosega
Anzahl der Inseln 2
Hauptinsel Ofu
Gesamtfläche 13,1 km²
Einwohner 353 (2010)
Karte von Ofu-Olosega
Karte von Ofu-Olosega

Ofu-Olosega ist eine Doppelinsel der Manuainseln in Amerikanisch-Samoa. Die beiden Inseln Ofu und Olosega werden nur durch eine 70 Meter schmale Wasserstraße, die Asaga-Straße, voneinander getrennt. Ein großes Korallenriff umschließt beide Inseln. Ofu und Olosega stellen den über die Meeresoberfläche aufragenden Kegel eines inaktiven Doppelvulkanes dar. Taʻū liegt den beiden Inseln mit 10 km Entfernung am nächsten. Administrativ gehören die Inseln zum Manua-Bezirk von Amerikanisch-Samoa.

Unterseeisch waren die beiden Inseln bis 1970 durch ein Korallenriff verbunden. Die Passage war so flach, dass man von einer Insel zur anderen laufen konnte. Nach der Errichtung einer Brücke können sich die Bewohner nun auch trockenen Fußes besuchen.

Inhaltsverzeichnis

Ofu[Bearbeiten]

Ofu, von Olosega aus gesehen

Ofu ist die westliche der beiden Vulkaninseln. Der höchste Berg der Insel ist der Tumu, mit 494 m Höhe.

Der bedeutendste Ort der Insel, Ofu, liegt am westlichen Ufer der Insel, geschützt von der Insel Nu'utele und einer weiteren Anzahl von Inselchen aus Tuff-Gestein. Ofu verfügt über ein Flugfeld und einen kleinen Hafen, über den die Doppel-Insel versorgt wird.

Das südliche Ufer und das daran anschließende Korallenriff gehört zum Nationalpark von Amerikanisch-Samoa.

Im Jahr 2010 hatte Ofu 176 Einwohner, die auf einer Fläche von 7,2 km² lebten.

Olosega[Bearbeiten]

Olosega (rechts) ist über eine Brücke mit Ofu (links) verbunden

Olosega ist der Überrest des Sili-Schildvulkanes, dessen Caldera nach einem Ausbruch 1866 zum Teil in den Pazifik abrutschte. Der Piumafua, am Zusammenschluss des Alei- und Mataala-Grates, ist mit 639 m die höchste Erhebung der Insel.

Es gibt zwei Dörfer auf der Insel, Olosega und Sili. Sili wird jedoch nur noch von wenigen Menschen bewohnt, da es nach einem Hurrikan schwer verwüstet wurde.

Olosega hatte 2010 177 Einwohner, die sich auf einer Fläche von 5,1 km² verteilten.

Verwaltung[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ofu-Olosega – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien