Olswang

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olswang
Olswang Logo
Rechtsform LLP
Gründung 1981 (weltweit),
2007 (Deutschland)
Sitz London
Mitarbeiter 800
Umsatz 120 Mio. Pfund [1]
Branche Rechtsberatung
Website www.olswang.com

Olswang ist eine international tätige Wirtschaftskanzlei mit Hauptsitz in London. Die Kanzlei beschäftigt etwa 350 Anwälte an acht Standorten. An den beiden deutschen Standorten Berlin (seit 2007) und München (seit 2011) arbeiten derzeit (Stand 2011) ca. 40 Anwälte. Die Sozietät ist in sechs Jurisdiktionen vertreten. Die Gesellschaftsform des Unternehmens ist Limited Liability Partnership.

Firmenstruktur und Tätigkeitsbereiche[Bearbeiten]

Die Standorte von Olswang befinden sich in Berlin, Brüssel, London, Madrid, München, Paris, Singapur und Thames Valley. Die Kanzlei ist in allen Gebieten des Wirtschaftsrechts tätig. Schwerpunkte sind die Bereiche Medien, Technologie & Telekommunikation, Immobilienwirtschaft und öffentliche Infrastruktur.

Über die klassische Rechtsberatung hinaus initiiert Olswang auch Projekte zu innovativen Themen der jeweiligen Branche, wie zum Beispiel Digital Money,[2] +Technology[3] oder Digital Real Estate[4] und führt jährlich eine Marktstudie zur Medienkonvergenz[5] durch.

2014 gehörten der internationalen Kanzlei 350 Berufsträger, davon 120 Partner an acht Standorten an. Sie nimmt Platz 33 der größten britischen „Lawfirms” ein.

Geschichte[Bearbeiten]

Olswang wurde 1981 von Simon Olswang und Mark Devereux, dem heutigen Senior Partner der Kanzlei, in London gegründet. Die Kanzlei beriet zunächst schwerpunktmäßig Film- und Medienunternehmen.

Während der 1990er Jahre wuchs Olswang und erweiterte seine Beratungsfelder um Immobilienwirtschaftsrecht, Prozessführung und Gesellschaftsrecht und wurde so zu einer im vollen Umfang tätigen Wirtschaftskanzlei. Olswang in Deutschland wurde 2007 in Berlin gegründet, ein zweites Büro mit einem auf IP-Recht spezialisierten Team eröffnete 2011 in München.

Soziale Projekte[Bearbeiten]

Im Rahmen eines Corporate Social Responsibility Programms engagiert sich die Kanzlei für soziale und Umweltprojekte.[6] So unterstützt das Berliner Büro die Kleinkindkrisengruppe der Casablanca – gemeinnützigen Gesellschaft für innovative Jugendhilfe und soziale Dienste mbH,[7] den Straßenkinder e.v. und das Kinder- und Jugendhaus Bolle[8] Die Sunday Times zählt Olswang zu den best Green Companies.[9]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Natasha Bernal: Olswang reports 11 per cent increase in revenue to £63.9m at half-year. In: The Lawyer vom 20. November 2014
  2. Digital Money Task Force
  3. +technology Initiative
  4. Digital Real Estate Initiative
  5. Convergence Survey 2011
  6. Olswang CR Programm
  7. Kleinkindkrisengruppe von Casablanca- gemeinnützigen Gesellschaft für innovative Jugendhilfe und soziale Dienste mbH
  8. Straßenkinder e. V.
  9. Sunday Times best Green Companies 2010