Only Built 4 Cuban Linx…

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Only Built 4 Cuban Linx...
Studioalbum von Raekwon
Veröffentlichung 1. August 1995
Label Loud Records / RCA Records
Genre Eastcoast Hip-Hop
Anzahl der Titel 18
Laufzeit 73 min 34 s
Produktion RZA
Chronologie
Only Built 4 Cuban Linx... Immobilarity

Only Built 4 Cuban Linx... ist das Debütalbum von Raekwon (the Chef), veröffentlicht 1995 unter Loud Records. Alle Tracks auf dem Album wurden von RZA produziert. Only Built 4 Cuban Linx... zählt zu den einflussreichsten Hip-Hop-Alben der 1990er Jahre.

Entstehungsgeschichte[Bearbeiten]

Only Built 4 Cuban Linx... ist auch als The Purple Tape bekannt weil die Kassette bei Veröffentlichung die Farbe Lila hatte. Ursprünglich sollte das Album Only Built 4 Cuban Linx Niggaz heißen.

RZA änderte seinen Stil von den kratzigen, Kung-Fu-Beats die ihn früher auszeichneten und benutzte hierfür viel mehr Klassische und Soul-Samples.

Auf den Tracks Shark Niggas (Biters) und Ice Water disst Raekwon den Brooklyn Rapper The Notorious B.I.G. und die Bad-Boy-Family. The Notorious B.I.G. antwortet ein Jahr später auf dem Track Kick In The Door unter anderen auch Raekwon. Auf dem Track "Heaven & Hell" disst Raekwon die Westcoast.

Viele bekannte Rapper vom Wu-Tang Clan wie Ghostface Killah, der fast auf jedem Track vertreten ist, haben auf Only Built 4 Cuban Linx... einen Gastauftritt. Besonders erwähnenswert ist, dass Nas der erste Rapper außerhalb des Wu-Tang Clans war, der einen Gastauftritt auf einem Album von einem Wu-Tang Clan Mitglied hatte. Nas rappte auf Verbal Intercourse wohl die komplexesten Zeilen seines Lebens. Nas Part wurde von The Source als „denkwürdig" bezeichnet.

Kritik[Bearbeiten]

Only Built 4 Cuban Linx... war eines von 16 Hip-Hop-Alben, die von Pitchfork Media in die Liste der besten Alben der 90’er aufgenommen wurde. Außerdem war es eines der 33 Hip-Hop-Alben, die es bei Rolling Stone unter die wichtigsten Alben der 90’er schafften. Stylus Magazine nannte Only Built 4 Cuban Linx... eines der besten Hip Hop Alben aller Zeiten, Allhiphop.com nennt es „unglaublich“ und Rapper Busta Rhymes nennt es „eines der besten Alben aller Zeiten“. Das Source Magazine zeichnete es mit 5 Mics aus und nahm es ein Jahr später in die Top 100 der besten Hip Hop Alben auf. Von vielen Fans wird es als die beste Solo-Veröffentlichung des Wu-Tang Clans bezeichnet. Only Built 4 Cuban Linx... verhalf Ghostface Killah zu seinem Debüt und war Inspiration für viele Rapkarrieren. Hip-Hop-Connection, das weltgrößte Hip Hop Magazin wählte Only Built 4 Cuban Linx zum besten Hip-Hop-Album der letzten Epoche (1995 - 2005).

Aliases[Bearbeiten]

Alle Rapper traten auf Cuban Linx unter ihren Wu-Gambino-Rollen und -Pseudonymen auf, um die Mafia-Stimmung des Albums zu verstärken:

  • Raekwon - Lex Diamonds
  • Ghostface - Tony Starks
  • Nas - Nas Escobar
  • Method Man - Johnny Blaze
  • Ol' Dirty Bastard - Dirt McGirt
  • RZA - Bobby Steels
  • Inspectah Deck - Rollie Fingers
  • GZA - Maximillion
  • Masta Killa - Noodles
  • U-God - Golden Arms

Titelliste[Bearbeiten]

# Titel Songwriter Performer Samples
1 "Striving For Perfection" C. Woods, R. Diggs Raekwon
2 "Knuckleheadz" C. Woods, R. Diggs Ghostface Killah, Raekwon, U-God
3 "Knowledge God" C. Woods, R. Diggs Raekwon
4 "Criminology" F. Woods, A. Diggs, G. Coles, G. Adams, O. Burgess, T. Bascombe, S. Patterson Ghostface Killah, Raekwon Enthält ein Sample von "I Keep Asking You Questions" von Black Ivory
5 "Incarcerated Scarfaces" C. Woods, R. Diggs, E. Rashad Raekwon
6 "Rainy Dayz" C. Woods, R. Diggs Blue Raspberry, Ghostface Killah, Raekwon
7 "Guillotine (Swordz)" C. Woods, R. Diggs Inspectah Deck, Ghostface Killah, Raekwon, GZA, MC jah
8 "Can It Be All So Simple (Remix)" Wu-Tang Clan Ghostface Killah, Raekwon, Mc Jah Enthält ein Sample von "The Way We Were (Try to Remember)" von Gladys Knight & the Pips
9 "Shark Niggas (Biters)" C. Woods, R. Diggs
10 "Ice Water" C. Woods, R. Diggs Cappadonna, Ghostface Killah, Raekwon
11 "Glaciers Of Ice" C. Woods, R. Diggs, D. Coles, E. Turner, E. rashad 60 Second Assassin, Blue Raspberry, Ghostface Killah, Masta Killa, Raekwon, Mc Jah
12 "Verbal Intercourse" C. Woods, R. Diggs, N. Jones Ghostface Killah, Nas, Raekwon Enthält ein Sample von "If You Think It (You May As Well Do It)" von the Emotions
13 "Wisdom Body" C. Woods, R. Diggs Ghostface Killah, Raekwon
14 "Spot Rusherz" C. Woods, R. Diggs Raekwon
15 "Ice Cream" C. Woods, R. Diggs Cappadonna, Ghostface Killah, Method Man, Raekwon
16 "Wu-Gambinos" C. Woods, R. Diggs, C. Smith Ghostface Killah, Masta Killa, Method Man, Raekwon, RZA
17 "Heaven & Hell" C. Woods, R. Diggs Ghostface Killah, Raekwon Enthält ein Sample von "Could I Be Falling in Love" von Syl Johnson
18 "North Star (Jewels)" C. Woods, R. Diggs Popa Wu, Raekwon, Ol' Dirty Bastard

Album Singles[Bearbeiten]

1994: "Heaven & Hell"

  • B-Seite:

1995: "Criminology"

  • B-Seite: "Glaciers Of Ice"

1995: "Ice Cream"

  • B-Seite: "Incarcerated Scarfaces"

1996: "Rainy Dayz" (Promo)

  • B-Seite:

Chart-Position[Bearbeiten]

Jahr Album Chart Position
Billboard 200 Top R&B/Hip Hop Albums
1995 Only Built 4 Cuban Linx #4 #2