Orléanais

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flagge des Orléanais
Lage des Orléanais innerhalb Frankreichs, mit den Grenzen der historischen Provinzen
Karte des Orléanais mit der heutigen Verwaltungsaufteilung

Das Orléanais ist eine Landschaft und historische Provinz Frankreichs, die ihren Namen nach dem Hauptort Orléans hat. Vor der Französischen Revolution stand sie unter der Herrschaft der Adelsfamilie Orléans. Nach der Revolution wurde die Provinz aufgelöst und in die Départements Loiret, Loir-et-Cher, und zum Teil auch Eure-et-Loir und Yonne aufgeteilt.

Die historischen Landschaften Orléanais, Berry, Blaisois, Beauce und Touraine, sind heute Teile der Region Centre.