Päpstliche Diplomatenakademie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehltVorlage:Infobox Hochschule/Träger fehltVorlage:Infobox Hochschule/Studenten fehltVorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt

Päpstliche Diplomatenakademie
Pontificia Ecclesiastica Academia
Gründung 1701
Ort Rom
Präsident Giampiero Gloder
Päpstliche Diplomatenakademie an der Piazza della Minerva (Eingang)

Die Päpstliche Diplomatenakademie (Latein: Pontificia Ecclesiastica Academia; ital.: Pontificia Accademia Ecclesiastica PEA) ist ein Päpstliches Kolleg.

Geschichte[Bearbeiten]

Die heutige Akademie wurde 1701 als Accademia dei Nobili Ecclesiastici durch Abt Peter Garagni gegründet und von Papst Clemens XI. bestätigt mit dem Ziel einer diplomatischen Ausbildung von Geistlichen aus katholischen Adelsfamilien. 1850 gliederte Papst Pius IX. die Akademie in das Staatssekretariat des Vatikans ein.

Die Akademie hat seit 1706 ihren Sitz im Palazzo Severoli, Piazza della Minerva in Rom.

Organisation[Bearbeiten]

Die Oberleitung der Diplomatenakademie obliegt dem jeweiligen Kardinalstaatssekretär; Präsident ist ein diplomatisch erfahrener Kurienerzbischof.

In jedem Jahrgang werden ca. 12 Geistliche der Weltkirche aufgenommen (Maximalalter 35 Jahre). Die Studenten absolvieren ein Doktoratsstudium in kanonischem Recht an einer der Päpstlichen Universitäten Roms; parallel durchlaufen diese eine Ausbildung an der Diplomatenakademie.

Lehrgebiete[Bearbeiten]

Die Diplomaten des Heiligen Stuhls, die später an Apostolischen Nuntiaturen und im Staatssekretariat arbeiten, werden in folgenden Fächern unterrichtet:

Präsidenten der Päpstlichen Diplomatenakademie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

41.89805555555612.477222222222Koordinaten: 41° 53′ 53″ N, 12° 28′ 38″ O