Pagasitischer Golf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Ostseite des Pagasäischen Golfes

39.22472222222223.004444444444Koordinaten: 39° 13′ N, 23° 0′ O

Karte: Griechenland
marker
Pagasitischer Golf
Magnify-clip.png
Griechenland

Der Pagasitische Golf (griechisch Παγασητικός κόλπος, Pagasitikos kolpos), auch Pagasäischer Golf oder Golf von Volos, ist eine Bucht der Ägäis. Er befindet sich in der griechischen Region Thessalien und wird östlich durch die Halbinsel Pilion von der übrigen Ägäis getrennt. Der Pagasäische Golf liegt etwa 300 km nördlich von Athen, hat einen Durchmesser von 20 bis 30 Kilometern und ist von der griechischen Landschaft Magnisia umschlossen. Durch die Meerenge von Trikeri im Süden ist der Golf mit der Ägäis verbunden, die einzige größere Insel in dem Gewässer ist Paleo Trikeri. Die wichtigsten antiken Städte waren Phylake, Theben, Iolkos und Halos; heute ist die Hafenstadt Volos am bedeutendsten.