Papau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt die in Nordamerika heimische Gattung der Papau (Asimina) aus der Familie der Annonengewächse, die durch Übertragung aus dem Englischen auch Pawpaw genannt wird. Für die im englischen Sprachraum ebenfalls als Pawpaw bezeichnete tropische Obstpflanze Papaya siehe Papaya.
Papau
Dreilappige Papau (Asimina triloba), Blütenknospen

Dreilappige Papau (Asimina triloba), Blütenknospen

Systematik
Unterabteilung: Samenpflanzen (Spermatophytina)
Klasse: Bedecktsamer (Magnoliopsida)
Magnoliids
Ordnung: Magnolienartige (Magnoliales)
Familie: Annonengewächse (Annonaceae)
Gattung: Papau
Wissenschaftlicher Name
Asimina
Adans.

Papau (Asimina), im Englischen auch Pawpaw, ist eine Pflanzengattung aus der Familie der Annonengewächse (Annonaceae). Die Gattung umfasst etwa acht Arten kleiner bis mittlerer Bäume und Sträucher aus Wäldern und Dickichten in subtropischen und gemäßigten Regionen Nordamerikas.

Die Früchte dieser Pflanzenarten sind essbar, sie werden jedoch bislang nur in geringem Umfang gezielt angebaut.

Verbreitung[Bearbeiten]

Die ursprüngliche Heimat der Papau-Arten liegt auf dem Nordamerikanischen Kontinent. Von den acht Arten der Gattung Asimina sind alle bis auf Asimina parviflora und die Dreilappige Papau (Asimina triloba) auf Florida und südliche Bereiche von Alabama und Georgia beschränkt (Callaway 1990).

Asimina parviflora wächst im gesamten südöstlichen Teil der Vereinigten Staaten, während die Dreilappige Papau (Asimina triloba) im Osten bis hin ins südliche Kanada verbreitet ist.

Beschreibung[Bearbeiten]

Die Papau wachsen als Sträucher oder kleine Bäume und erreichen je nach Art Wuchshöhen von 2 bis 12 Metern. Die Laubblätter sind bei der nördlicher verbreiteten, winterhärteren Dreilappigen Papau (Asimina triloba) sommergrün, bei den anderen, weiter südlich verbreiteten Arten überwiegend immergrün. Die Blätter sind wechselständig, spitzoval, glatt und zirka 20 bis 35 Zentimeter lang bei einer Breite von 10 bis 15 cm.

Die ein bis acht Blüten je Blattachsel sind 4 bis 6 cm groß. Die Blüten sind je nach Art weiß bis purpurrot oder rotbraun. Sie verbreiten einen unangenehmen Geruch, der Fliegen und andere aasfressende Insekten anziehen soll, die für die Pollenverbreitung sorgen. An Blütenhüllblättern gibt es drei bis vier Kelch- und zwei Kreise mit je drei bis vier Kronblättern. Staubblätter sind sehr viele vorhanden.

Die Früchte sind essbare Beerenfrüchte; sie können 5 bis 16 cm lang, 3 bis 7 cm breit und 20 bis 500 g schwer sein. Die unreifen Früchte sind grün, die reifen gelb bis braun. Der Geschmack ähnelt etwas dem von Bananen und Mangos. Die Früchte enthalten verhältnismäßig viel Proteine, Vitamin A und C.

Dreilappige Papau (Asimina triloba), Blüte

Systematik[Bearbeiten]

In der Gattung werden acht Arten beschrieben:

Dazu gibt es die Hybriden:

  • Asimina × nashii Kral, eine Kreuzung A. speciosa × A. longifolia; sie ist in Florida und Gorgia beheimatet
  • Asimina × kralii DeLaney, eine Kreuzung A. incana × A. pygmaea; sie kommt in Florida vor.

Literatur[Bearbeiten]

  • M. E. Bakker: Annonaceae: Genera Worldwide. Heidelberg u. a.: Springer, 2000, ISBN 3-540-14704-7
  • Robert Kral: Annonaceae in der Flora of North America, Volume 3, 1997: Asimina - Online (Abschnitt Verbreitung und Systematik)

Belege[Bearbeiten]

  1. a b c d e f g h Eintrag bei GRIN Taxonomy for Plants.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Asimina triloba – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien