Parisienne (Zigarettenmarke)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Parisienne Noire (ca. 2005)

Parisienne (frz. Pariserin) ist eine Zigaretten-Marke des zweitgrössten Schweizer Zigarettenherstellers British American Tobacco Switzerland (BAT). Sie wies im Jahr 2003 einen Marktanteil von 13.7 Prozent auf und war damit nach Marlboro die meistverkaufte Zigarettenmarke der Schweiz.[1] Produktionsstandort ist Boncourt im Kanton Jura.[2]

Nachdem im Rahmen von Einschränkungen der Werbung für Tabakwaren Produktklassifikationen wie MILD oder LIGHT verboten worden waren, wurden die entsprechenden Parisienne-Sorten ohne Veränderung der Rezeptur umbenannt. Im Rahmen einer Verkaufsförderungsmassnahme an den Kiosken wurde zudem die Sorte NOIRE neu eingeführt.

Früher war die Marke in der Schweiz auch unter dem Namen Parisiennes verbreitet. Parisiennes Filtres werden heute von Altadis in Argentinien hergestellt.

Parisienne wird auch in Österreich und neu in Deutschland verkauft.

Aktuelle Sorten[Bearbeiten]

Name Teer Nikotin
Parisienne Rouge 10 mg 0.8 mg
Parisienne Noire 10 mg 0.8 mg
Parisienne Jaune 7 mg 0.7 mg
Parisienne Bleue 6 mg 0,5 mg
Parisienne Orange 4 mg 0.4 mg
Parisienne Ciel 1 mg 0.1 mg
Parisienne Jaune Ohne/Sans 8 mg 0,8 mg
Parisienne Verte Ohne/Sans 6 mg 0,6 mg
Parisienne Orange Ohne/Sans 4 mg 0,4 mg

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatSchritt an die Öffentlichkeit. In: Newsletter für die kommerzielle Kommunikation Nr. 16. Schweizer Werbung/Publicité Suisse (SW/PS), Dezember 2004, S. 1–5, abgerufen am 3. Mai 2010 (PDF; 294 kB).
  2. Zigarettenbezug nur noch mit Jetons. In: Tages-Anzeiger, Zürich. 5. Januar 2008, archiviert vom Original am 6. Januar 2008, abgerufen am 3. Mai 2010.